KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Die Kanuten Kretschmer und Hennig in Vorbereitung auf die EM

von den Kanuten Peter Kretschmer und Sebastian Hennig

Liebe PEAK Kunden,Liebe BLOG-Leserinnen und BLOG-Leser,

Kanu Peter Kretschmer seit dem letzten Blog ist mittlerweile einige Zeit vergangen und es hat sich viel getan. Wir haben es geschafft, uns bei den nationalen Ausscheiden so weit vorne zu platzieren, um direkt das Ticket für die Europameisterschaft, die zwischen dem 10.-13.07.2014 in Brandenburg an der Havel stattfindet, einzulösen. An dieser werden wir im Canadier-Vierer teilnehmen. Da wir im letzten Monat viele Rennen bestreiten mussten, blieb zwischendurch leider nicht sehr viel Zeit für das eigentliche Training.

Zunächst waren wir daher 2 Wochen lang im Heimtraining, wo wir uns ein bischen von den Strapazen erholt haben. Danach ging es ins Trainingslager, welches wir im Bundesleistungszentrum in Kienbaum absolviert haben.

Wir haben wieder mit dem Grundlagentraining begonnen, um uns für das wettkampfnahe Training der nächsten Wochen vorzubereiten. Das heißt konkret, dass wir den ganzen Tag über Lauf,Kraft und lange Trainingseinheiten auf dem Wasser abhalten. Unsere Hauptsupplements zur jetzigen Zeit sind Glutamin (direkt nach den Ausdauereinheiten eingenommen) und Anabolic Protein Fusion.

Da sich die Saison langsam dem Höhepunkt nähert, hatten wir uns vorgenommen, uns nochmals bewusster zu ernähren und vielleicht noch 1-2kg, die über Sieg oder Niederlage entscheiden können, abzunehmen. Da Diätphasen immer mit der Gefahr des Muskelverlustes einhergehen, setzen wir zusätzlich auf eine Versorgung mit BCAAs.

Das Trainingslager im Bundesleitungszentrum Kienbaum

Kanu Peter Kretschmer

Wir haben in diesen 2 Wochen insgesamt 215km im Boot absolviert. Hinzu kamen zahlreiche Trainingseinheiten im Kraftraum und beim Laufen. Es war ein wahrer Härtetest und dazu eines unserer besten Trainingslager in den letzten Jahren. Auf dem Bild sieht man uns im Bereich der Physiotherapie Kienbaum, welche wir zu Zeiten des Trainingslagers bis zu 3 mal wöchentlich in Anspruch genommen haben. Unser Ziel, noch 2kg abzunehmen, konnten wir erreichen. In Trainingslagern neigt man besonders dazu, dem Heißhunger auf Süßes nachzugeben und abends Süßigkeiten oder Schokoriegel zu essen. Das Problem haben wir ganz einfach mit einem Protein Bar 50 behoben.Anstatt unnützen Zucker in uns reinzustopfen, haben wir den Heißhunger mit hochwertigem Protein besiegt.

Außerdem haben wir erstmals das neue Protein der HBN - Signatured Series (LII-Protein Complex) getestet. Besonders positiv ist uns der Geschmack und die gute Verträglichkeit aufgefallen.

Wir finden das Protein besonders deshalb interessant,weil man es auch an trainingsfreien Tagen oder Abends zu sich nehmen kann,ohne den Insulinspiegel durch die Decke zu treiben. Dieser Anstieg ist, auch im Profi-Sport, nur unmittelbar direkt nach dem Training erwünscht, außerhalb des sogenannten anabolen Fensters jedoch eher hinderlich.

Kanu Olympia Kretschmer Hennig

Wir werden uns jetzt eine Woche in unserem Heimatort (Leipzig) aufhalten und hier trainieren, bevor es zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung für die Europameisterschaft wieder nach Kienbaum geht. Im nächsten Trainingslager dreht sich dann wieder alles um Belastungen im anaeroben Bereich.

Mit sportlichen Grüßen

Basti & Peter