KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Bikini Athletin Viola Schulz berichtet über das Familienleben und das Training nach den Wettkampfgeschehnissen 2016

von Bikini Athletin Viola Schulz

Liebe Peak-Freunde,

Viola Schulzder Alltag hat mich voll und ganz wieder. Es ist schon erstaunlich, wie schnell ein Kind im ersten Jahr wächst und was sich alles verändert! Ab dem 01.10 habe ich nun kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind, das nach meiner vollen Aufmerksamkeit verlangt.

Geplant waren ursprünglich weitere Starts in der Bikiniklasse auf internationaler Ebene im Herbst, nun habe ich mich umentschieden und gönne mir für den Rest des Jahres eine schöne Off-Season und genieße die Zeit mit meiner Tochter und meinem Mann. Wir freuen uns über jede Kleinigkeit, die Eywa erlernt und darüber, wenn sie uns ihre Liebe zeigt. Bei allem Erfolg und Leidenschaft für diesen Sport steht die Familie doch immer an erster Stelle.

Ganz tatenlos bin ich aber doch nicht! Mein Training wird 5-mal die Woche durchgezogen wink und auch bei der Ernährung versuche ich, nicht allzu sehr von der sauberen Ernährung abzuweichen und meinem Körper das zu geben, was er braucht und nicht nur dass, was meine Gelüste vorgeben smiley!

Viola mit Kind

Im Moment versuche ich auch wieder, etwas mehr Cardio in mein Training einzubauen. Das Ziel ist es, im September an einem Nordic Walking Halbmarathon teilzunehmen. Da ich auch Nordic Walking Kurse gebe, wollte ich einfach auch dort mal die Strecke von 21 km angehen und nicht immer nur joggend ins Ziel kommen wink! Allerdings muss ich noch etwas an meiner Kondition feilen, weil diese im Moment leider etwas auf der Strecke geblieben ist, da ich mir eine kleine Auszeit vom Cardiotraining nach den Meisterschaften gegönnt habe!

Da viele mich gefragt haben, wie ich nach den Meisterschaften weiter trainiere und ich leider nicht jede Frage, die in meinem Postfach landet, beantworten kann, gebe ich hier ein kleiner Einblick.

Momentan habe ich mein Training auf 5-mal die Woche reduziert (je nach Zeit, und wie meine Tochter mich lässt oder auch nicht, kann es auch nur 4-mal sein). Deswegen bin ich ein Fan vom Ganzkörpertraining geworden. Das heißt, ich trainiere in ca. 60 - 70 Minuten den ganzen Körper mit jeweils 2 Übungen a 2 x 10 Wiederholungen je Muskelgruppe. Und einen weiteren Tag, wo ich ausschließlich meine Schwachstellen trainiere (die hier nicht verraten werden smiley) und wenn die Zeit da ist (leider noch eher unregelmäßig), steht noch Power Walking auf den Plan, das auch mal mit Kinderwagen absolviert wird!  

Training zu Hause

Meine Off-Season läuft also entspannt und dennoch bemerke ich noch keine allzu negativen Auswirkungen. Im Gegenteil, die Kraft ist da und das Training macht Spaß! Auch an den Umfängen kann ich merken, dass es mir gut tut, nicht immer jeden Tag alles zu geben, sondern auch mal dem Körper Ruhe und Erholung zu gönnen und etwas langsamer zu machen. Ich fühle mich fit und mit der jetzigen Form sehr wohl. 5 kg sind es nun über meinem Wettkampfgewicht und das darf es auch sein wink. Meine Familie mag mich jedenfalls mit etwas vollerem Gesicht lieber smiley!

Viola mit Nachwuchs beim Spielen

Nun wünsche ich allen Athleten und Athletinnen, die momentan in der Vorbereitung für die Herbstsaison stecken, viel Durchhaltevermögen und Willenskraft und dass der Spaß nicht auf der Strecke bleibt. Denkt immer daran: Ihr macht das alles für Euch, nicht für irgendwen Anderes und erst recht nicht, um es irgendwem zu zeigen, dass Ihr das könnt! Glaubt an Euch und vergleicht Euch niemals mit anderen, denn Ihr seid einmalig!

 

Bleibt aktiv

Bussi Eure Viola

 

Lest auch...