KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

EAAs - Welche zu welchem Zweck? Teil I

Hallo Sportsfreunde,

bei der Vielzahl an Aminosäure Supplementen im Peak Shop für Sportnahrung wie EAA TST, Amino Fusion, Amino Juice, Hi-Tec Amino, Ultra Amino ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten, enthalten doch alle Produkte essentielle Aminosäuren (EAAs). Doch welches Produkt erfüllt welchen Zweck am besten, und wie setze ich sie am sinnvollsten ein? Fragen, die für den Hobby-Athleten nicht leicht zu beantworten sind.

Dass unser Körper die essentiellen Aminosäuren (EAAs) nicht selber herstellen kann, wissen die meisten. Daher sind diese 8 Aminosäuren lebensnotwendig, und wir müssen sie stetig über unsere Nahrung und Supplements zuführen. Ohne ausreichend EAAs können wir keine Muskulatur aufbauen!

Eine besondere Rolle spielen die EAAs und vor allem die BCAAs (Branched Chain Amino Acides), ganz besonders die einzelne Aminosäure L-Leucin, beim Starten der Muskelproteinsynthese (Muskelaufbauprozess). Dies geschieht besonders intensiv, wenn EAAs vermehrt und massiv in das extrazelluläre Muskelgewebe gelangen.

Nun haben unsere Lebens- und Nahrungsmittel einfach den Nachteil, dass die dort enthaltenen Aminosäuren zu langsam ins Blut gelangen. Somit können sie durch die langdauernden Verdauungs- und Verstoffwechselungsprozesse nicht massiv ins Blut bzw. Muskelgewebe gelangen und die Muskelproteinsynthese sehr effektiv starten.

Peak hat 5 verschiedene EAA Produkte im Angebot. Im Folgenden möchte ich nun darauf eingehen, welches Produkt für welchen Zweck geeignet ist. Seht meine Darstellung als Möglichkeit, es ist nicht DIE perfekte Wahrheit. Heute das erste Produkt:

Amino Fusion

Amino Fusion ist eine speziell auf den Trainingsbedarf abgestimmte Aminosäure Formula. Amino Fusion ist ein Pulver zur Herstellung eines Aminosäure-Getränkes. Amino Fusion besteht zu 48% aus EAAs die in Malatesäure vorgelöst und rekristallisiert werden, die sogenannte Total Solution Technology. Durch dieses Verfahren sind die Aminosäuren in knapp 10 Minuten nach Verzehr im Blut und können dadurch intensiv die Muskelproteinsynthese starten. 40% von Amino Fusion ist eine ß-Lactoglobulinreiche Molkenprotein-Isolat Fraktion, welche die gestartete Muskelproteinsynthese stabilisiert.

Amino Fusion ist meiner Meinung nach ideal für nach dem Training geeignet. Die optimale Dosierung entspricht im Allgemeinen 0,25 g Amino Fusion pro kg Körpergewicht! Diese Menge wurde in ausführlichen Tests an Athleten ermittelt, sprich diese Menge der verschiedenen Aminosäuren werden im Training verbraucht. Durch die direkte Zufuhr von Amino Fusion nach dem Training, ideal noch mit Glucofast oder Cellforce kombiniert (u.a. für die Füllung der Glykogenspeicher und der Ausschüttung von Insulin), werden schnellstmöglich die Muskelaufbauprozesse gestartet.

Durch die genaue Dosierung von Amino Fusion ist die Gefahr einer uneffektive Unterversorgung oder einer teuren Überdosierung minimiert.

Nach einer Zufuhr von Amino Fusion ist der Athlet mindestens für 2 Stunden, teils noch länger, mit ausreichend Baustoff für den Muskelaufbau versorgt. Theoretisch lässt sich so ca. alle 3 Stunden die Muskelproteinsynthese auf ein Neues starten, wobei die Muskelproteinsynthese immer mit im Training gesetzten Reizen stabilisiert werden muss.

Einige Anwender haben Amino Fusion während oder vor dem Training eingenommen, mussten aber feststellen, dass der "Drive" im Training im Gegensatz zu anderen Aminosäure Formulas geringer ausfiel. Dies liegt möglicherweise am Gehalt von L-Tryptophan. Diese Aminosäure wirkt eher beruhigend und entspannend. Daher ist für die meisten Athleten nach dem Training bzw. gegen Ende des Trainings der ideale Zeitpunkt für die Einnahme von Amino Fusion. Vor und während des Trainings sollten dann lieber freie BCAAs genutzt werden, später komme ich darauf auch noch mal zu sprechen.

Fazit Amino Fusion

Einnahme direkt nach dem Training in Wasser. 0,25 g Amino Fusion pro kg Körpergewicht, ideal mit 15-40g Glucofast oder Cellforce.

Alle 3 Stunden zwischendurch zum Starten der Muskelproteinsynthese. Aufgrund des Kostenfaktors sollte sich diese Empfehlung aber eher an Hochleistungssportler richten. Für Hobbysportler sollte der Hauptaugenmerk auf der Einnahme nach dem Training liegen.

Im nächsten Artikel werde ich mich den weiteren EAA Produkten widmen.

.

Sportliche Grüße

Coach Manu

 

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.