• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Erfahrungsbericht – Internationale Deutsche Meisterschaft

plakat_DMEin Sahnehäubchen… 

war die internationale Deutsche Meisterschaft am 21.11.09 in Wiesloch. Was hier geboten wurde, war wirklich das Feinste vom Feinsten.

Zum Abschluss des Jahres waren noch einmal alle Athleten - Frauen wie Männer - in Topform. 

Die Frauen waren alle einfach nur „Klasse“, feminin, top gestylt und präsent von A-Z.

Egal ob Fitnessklasse, Figurklasse oder Bodybuildingklasse, was da auf der Bühne stand, hatte jedermanns Respekt verdient.

 idm_frauen

Die Männer waren ebenfalls stark vertreten, egal in welcher Gewichtsklasse, alles vom Feinsten. Die Plätze waren alle hart umkämpft und wenn es nach mir gegangen wäre, hätte jeder einen Preis verdient gehabt, denn jeder, der sich so präsentieren kann, ist ein echter Gewinner.

 idm_maenner

Oliver-Hory-JuniorenklasseBesonders gefreut hat mich der Sieg von Oliver Hory. Ich habe Oliver bereits im Januar bei der Body Xtrem Newcomer Meisterschaft kennen gelernt und schätze ihn sehr.  

Wir beide waren damals was Bühne und Auftritt betrifft blutige Anfänger. Mit Hilfe von Pierré Lamely und seiner Crew, bei denen ich mich noch einmal von ganzem Herzen bedanken möchte, wurden aus Oliver und mir (und vielen anderen) gute Athleten gemacht.

Oliver stand das erste Mal auf einer so großen Bühne und wurde in seiner Klasse, den Junioren 2, Sieger. Was für ein Erfolg, er hatte es auch verdient, denn er war in seiner Härte und Ausstrahlung stets vorne und hat diesen Platz wirklich durch seine starke Präsenz und seine gute Form gewonnen. Herzlichen Glückwunsch Oliver!!!

Matthias-BothoffMatthias Bothoff wurde überragender Gesamtsieger.
Matthias konnte die Jury sowohl in seiner Klasse,
Männer V über 100 Kg, überzeugen als auch
bei der Wahl zum Gesamtsieger aller Klassen.
Auch hier noch einmal herzlichen Glückwunsch
an diesen Ausnahmeathleten.

 

 

In eigener Sache…

In meinem Umfeld muss ich mir oft Aussagen wie: „Bodybuilding ist doch kein Sport“ anhören. Wer solche Aussagen macht, hat wirklich keine Ahnung vom Bodybuilding und sollte sich erst einmal mit diesem Begriff auseinander setzen.

Ronni-RockelJeder Athlet ist von Kopf bis Fuß ein Sportler, ein Kämpfer mit Herz und Seele. In jedem steckt eiserne Disziplin, Ehrgeiz, Wille und Ausdauer, eine starke Persönlichkeit.

Wer Bodybuilder als Freunde hat, kann sich glücklich schätzen, denn diese Menschen kennen ihre Ziele, haben sich im Griff und wissen, was es heißt seine einmal gesetzten Ziele zu verfolgen.

Wer sich auf die Bühne stellt und sich mit solcher Eleganz, Körperbeherrschung und Topform präsentiert, hat alles, was einen Topathleten ausmacht.

Ich habe schon viele Sportarten wie Handball, Volleyball und Fitness ausprobiert, bin schon 2 Marathons gelaufen und habe viele Wettkämpfe bestritten.

Seit nunmehr 5 Jahren versuche ich mich im Bodybuilding, stand dieses Jahr zweimal auf einer Bühne und wurde jedes Mal Vizemeisterin. Ich weiß also wovon ich rede.

Ich bin glücklich in diesem Sport, kann ich doch zeigen, was in mir steckt. Durch das Bodybuilding habe meinen Weg gefunden und bin selbstbewusster geworden.

Inzwischen regen mich solche unüberlegten Aussagen auch nicht mehr auf, weiß ich es doch besser. Und wenn ich Events wie die internationale Meisterschaft in Wiesloch besuche, durchfährt mich ein Stolz, dabei zu sein.

 

Mit sportlichem Gruß

uschi_walzer_signatur_blog

 

 

 

 

Uschi Walzer
(Vizemeisterin – Deutsche Meisterschaft Frauenklasse 1)

 

.

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.