• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Erfolg für PEAK auf der bayrischen Meisterschaft 2014 – Wir fahren zur DM und EM

von Holger Gugg

Liebe BLOG-Leserinnen und Leser, Liebe PEAK-Kundinnen und Kunden,

Tobias Gerblinger…..und wir dachten, dass das letzte Wochenende auf der fränkischen Meisterschaft schon erfolgreich war…

Gestern besuchte ich die bayrische Meisterschaft des IFBB/DBFV in Gersthofen, aber nicht nur, um mir die Veranstaltung anzusehen. Im Gepäck hatte ich PEAK-Bikini-Athletin Viola Schulz, die derzeit einen Ausflug in die Welt des Bodybuildingsports macht, und PEAK-Männer-2-Athlet Tobias Gerblinger.

Bereits letzte Woche fuhren wir gemeinsam nach Bamberg zur fränkischen Meisterschaft und konnten dort mit einem Sieg von Tobias und einem Finalplatz von Viola tolle Ergebnisse mit nach Hause nehmen. Wir reisten also frohen Mutes zum Heimspiel nach Gersthofen und harrten der Dinge, die an diesem Tag auf uns zukommen sollten. Unsere Teamkollegin Katrin Rose war dieses Mal nicht aktiv am Start, da der Wettkampf ausschließlich für bayrische Athletin ausgeschrieben war. Sie wohnte der Veranstaltung dieses Mal in Zivil bei.

Wie unser Tag verlief, erfahrt ihr jetzt…

Die Veranstaltung

Die bayrische Meisterschaft in Gersthofen wurde von Bernhard Schuber organisiert. Man merkt, dass er dies schon einige Male gemacht hat, da die Organisation im Vergleich zu letzter Woche wirklich vorbildlich war. Genug Platz für die Athleten, gute Beschriftungen, zügiges Wiegen und Co… alles Dinge, die einen Athleten am Tag X, wenn sie nicht gegeben sind, einfach „stressen“ (und die Coaches auch). Eine Sache konnte aber auch Bernhard an diesem Tag nicht erahnen, nämlich dass zu den 79 Athleten (nach einer mir bekannten Meldung) natürlich auch die Belegschaft von 79 Athleten mit anreist und sich einen Platz in der Halle sichern möchte. Bereits zur eigentlichen Vorwahl waren alle Karten inkl. zusätzlicher Stehplätze verkauft und trotzdem stand da noch eine Schlange von 200 Leuten und wartete auf ihren Einlass…..

Was tun? Die 200 Leute nach Hause schicken (Eintrittspreis 25 Euro….)

Nein! Man vergrößert einfach die Halle! Diese theoretische Überlegung wurde dann gegen 12.30 Uhr auch in die Praxis umgesetzt. Der kleine Haken an der Sache war lediglich, dass man während der Umbauarbeiten weder eine Vorwahl stattfinden lassen kann, noch dass es möglich ist, Zuschauer während dieser Zeit in den Saal zu lassen.

In der Konsequenz wurde die eigentliche Vorwahl abgesagt und der Veranstaltungsbeginn auf 16.00 Uhr verschoben

Eine mir in meinen vielen Jahren im Bodybuildingsport noch unbekannte Gegebenheit, auf die letztlich meiner Meinung nach richtig reagiert wurde. Für Athleten sicher eine kleine Stressbelastung, die sich letztlich aber damit ausglich, dass alle sich am Abend letztlich vor etwa 600 Leuten präsentieren durften.

Fazit

Volles Haus in Gersthofen! Der Bodybuildingsport blüht auf!

 

Viola Schulz in der Bikiniklasse 1

Wie oben bereits ausgeführt, bestreitet Viola gerade ihre erste Wettkampfsaison als Bikini-Athletin. Noch im Dezember 2013 für Ultra-Marathonläufe angemeldet, verletzte sie sich leider und ließ sich von mir dazu überreden, etwas mehr in den Kraftsport einzusteigen. Aus „etwas mehr“ wurde gestern der zweite Start bei einer offiziellen Meisterschaft.

Nachdem wir letzte Woche aus einem riesigen Starterfeld bereits fürs Finale ausgewählt wurden, sollte es heute doch noch ein wenig besser gehen, immerhin handelt es sich bei der bayrischen Meisterschaft um eine Qualifikationsmeisterschaft zur deutschen Meisterschaft in Wiesloch und DAS wäre nun wirklich der Knaller. Erste Saison und gleich ein Ticket für die DM – Ein Platz unter den TOP 3 musst her!

Die Bikini-Klasse 1 zählt zu den Klassen mit der stärksten Belegung von allen! Es ist unglaublich, wie der „Bikini-Wahn“ momentan umgeht. Auf der „Bayrischen“ standen 14 Teilnehmerinnen zum Start bereit. Da es keine eigentliche Vorwahl gab, wurden zu Beginn der Abendveranstaltung alle Athletinnen auf die Bühne geholt, durften sich kurz präsentieren und verließen dann die Bühne wieder. Die 6 besten Athletinnen wurden danach nochmals zum T-Walk herausgerufen… Viola war dabei – Hürde 1 geschafft!

In Finale angekommen, konnte sich Viola nochmals besser präsentieren, da sie, anders als letzte Woche, Gott sei Dank nicht mehr krank war. Alles verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit, ob es die Kampfrichter dann aber auch so sehen, wie man es selbst sieht, dass steht dann immer nochmals auf einem ganz anderen Blatt.

Zur Siegerehrung wurde es dann richtig spannend. Ich wollte eigentlich einige eigene Fotos für den BLOG schießen, habe aber leider vor Aufregung alle verzittert… Platz 6,5,4 und auch 3 wurden ausgerufen und bis jetzt noch immer keine Viola dabei. Letztlich wurde unsere PEAK-Athletin an diesem Abend Vize-bayrische Meisterin und das, wie sich später heraus stellte, hinter einer Athletin, die sich noch für die EM-Quali angemeldet hatte. Platz 2 bedeutet das Ticket zur DM und natürlich für uns beide unsagbare Freude. Ein solches Ergebnis in solch kurzer Zeit. Unfassbar!

Ergebnisse Bayerische Meisterschaft 2014

Bikini 1

1. Swetlana Kreipl (6)
2. Viola Schulz (5)
3. Petronella Bihn (10)
4. Candie Bayer (3)
5. Patricia Burkhardt (21)
6. Marina Fütterer (9)

Fazit

Ein riesiger Erfolg für Viola, mich und natürlich auch PEAK!

Aber da war ja noch jemand aus unserem Lager im Rennen….

 

Tobias Gerblinger in der Männerklasse 2 (bis 80kg)

Ich habe mich ja bereits letzte Woche darüber ausgelassen, wie es diese Saison um die Form von Tobias bestellt ist. Unsere Arbeit in 2013 und 2014 inklusive der Umstellung auf HBN (Human Based Nutrition) hat Tobias nochmals einen komplett anderen Look verschafft, der ihm nun bereits seinen zweiten Fränkischen Titel eingebracht hat. Heute ging es aber auch für andere Athleten um das Ticket zur DM und es war zu erwarten, dass die Konkurrenz etwas härter sein würde. Neben der Teilnahme an der Männerklasse 2 stand zudem die Qualifikation zur EM an.

In der Männerklasse 2 musste sich Tobias dieses Mal mit 7 anderen Athleten messen, d.h., es fand auch hier eine kurze Eliminationsrunde statt, bevor es an das eigentliche Finale ging. Ein Finalplatz war natürlich kein Thema. Im Finale musste Tobias dieses Mal aber richtig um den Sieg kämpfen und das tat er auch. Psychologisch gesehen wäre es der Wahnsinn, mit dem bayrischen Titel in die EM-Quali zu gehen und eher schlecht, nur Platz 2 zu belegen. Doch das hatten wir nicht zu entscheiden…

Zur Siegerehrung war es dann bis zu den Plätzen eins und zwei doch relativ eindeutig. Die Entscheidung zwischen diesen beiden Athleten verschaffte mir dann wieder etwas schwitzige Hände, da Antonio Murania seit dem Loaded Cup wirklich nochmals gut an seiner Form gearbeitet hatte. Hut aber vor seiner tollen Leistung! Für das Kampfgericht belegte Tobias letztlich mit 3 Punkten Vorsprung Platz 1 und darf sich jetzt 3-maliger bayrischer Meister nennen.

Männer 2

1. Tobias Gerblinger (84)
2. Antonio Murania (87)
3. Marcus Genal (85)
4. Simon Jluga (86)
5. Manuel Voß (88)
6. Marcel Pfeiffer (90)

Der Kampf um die EM-Qualifikation

Titel in der Tasche!! Heißt also beste Voraussetzungen, um zur EM-Quali nochmals richtig Gas zu geben. Für alle, die nicht wissen, was es damit auf sich hat: Die EM-Qualifikation bedeutet, sich vor einem Schiedsgericht zu präsentieren und sich für eine Teilnahme an der Europameisterschaft stellvertretend für Deutschland anzubieten. Für Tobias hieß es nun also sich mit einem Athleten der Männerklasse 1,3,5 und dem Zweitplatzierten seiner Klasse nochmals zu messen.

Den Gewinnern dieses Vergleichs winkt das sog. A-Ticket, bei dem man nicht nur mit einer Teilnahme, sondern auch mit einer Kostenübernahme rechnen kann. Der erste Platz bei einer EM-Qualifikation bedeutet, dass es sich bei dem Erstplatzierten um den Athlet handelt, der in den Augen der Jury der „würdigste“ Vertreter  für Deutschland ist, und was soll ich Euch an dieser Stelle noch weiter auf die Folter spannen:

TOBIAS HOLTE SICH GENAU DIESES PLATZ 1 UND GENAU DIESES TICKET

Obwohl im Zuschauerraum kaum mehr Leute saßen, gab es von den Anwesenden nochmals richtig Beifall und hinter der Bühne erstmal einen Klaps auf den Hinterkopf.

Ergebnisse EM-Qualifikation

Männer

1. Tobias Gerblinger (136)
2. Antonio Murania (134)
3. Andreas Jall (138)
4. Thomas Holzer (135)
5. Daniel Priewisch (137)

Fazit

Zum dritten Mal bayrischer Meister und Platz 1 der EM-Quali. Besser kann ein Tag nicht ausgehen!

 

Resümee

Die PEAK-Erfolgsstory setzt sich fort. Nächste Woche werden Viola und Tobias versuchen, dass sie auch in Wiesloch auf der deutschen Meisterschaft gut abzuschneiden. Für Viola geht damit dann ihre erste Wettkampfsaison zu Ende, während es für Tobias eine Woche später dann noch zur EM geht. Ich werde Euch über die Geschehnisse der folgenden Wochen auf dem Laufenden halten.

Peak Blogger Holger GuggSportliche Grüße

Euer

Holger Gugg

www.body-coaches.de

 

Fotos: www.team-andro.com / Fotograf Thomas Koch