KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Fettabbau mit Chitosan

Fettabbau mit ChitosanChitosan ist ein in der Bodybuilding-Sportnahrung schon seit langer Zeit verwendeter Fettblocker. Chitosan wird üblicherweise aus Chitin gewonnen, einem Polysaccharid, das in Pilzen und Krustentieren wie Garnelen vorkommt. Die Blockierung von Nahrungsfetten ist auf eine hohe Ladungsdichte zurückzuführen. Durch diese Ladung bindet Chitosan ein Vielfaches des Eigengewichts an Nahrungsfetten, bevor dieser Chitosan-Nahrungsfett-Cluster auf natürliche Weise ausgeschieden wird.

Effektivität von Chitosan

Studien an Ratten und Menschen konnten nachweisen, dass Chitosan den Fettabbau signifikant steigert. Gleichzeitig scheint Chitosan dabei zu helfen, aufgebaute Muskelmasse während einer Diät zu erhalten, also den Katabolismus zu verhindern. Weiterhin wurde bemerkt, dass Chitosan die Werte des schlechten LDL-Cholesterin reduzierte. Chitosan wirkt außerdem fungizid (pilztötend) sowie bakterizid (es tötet Bakterien) und es fördert die Wundheilung. Insgesamt stellt Chitosan  damit eine hochinteressante Nahrungsergänzung für Fettabbaudiäten dar, die darüber hinaus noch weitere positive Eigenschaften für die Gesundheit mitbringt.

Anwendungs- und Einnahmeempfehlung von Chitosan

Sie sollten Chitosan nur während einer Fettabbaudiät vor fettreichen Mahlzeiten verzehren. Betrachten Sie Chitosan nicht als Ersatz für eine Diät, sondern als Hilfsmittel während einer Diät. Wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie auf jeden Fall Ihre Ernährung anpassen, um ein Kaloriendefizit zu erreichen. Anders ausgedrückt, sie müssen weniger Kalorien aufnehmen, als sie verbrauchen. Durch Chitosan können Sie Fett-Kalorien einsparen und noch besser ein solches Kaloriendefizit erreichen.

Da Nahrungsfette aber auch während einer Diät essentiell sind, sollten Sie Chitosan nicht zu jeder fetthaltigen Mahlzeit verzehren. Nehmen Sie Chitosan keinesfalls vor Mahlzeiten mit hochwertigen Fettsäuren wie in fettreichem Fisch, kaltgepresstem Lein-, Hanf-, Raps- oder Olivenöl, Nüssen, Avocados oder gar vor der Einnahme von Nahrungsergänzungen mit gesunden Fettsäuren (CLA, EPA/DHA/GLA, MCT-Öl, Phospholipids). Diese Fettquellen brauchen Sie, um schlank zu werden (siehe „Fett macht gesund, stark und schlank“ in der Peak-Enzyklopädie). Sie unverdaut auszuscheiden wäre kontraproduktiv.

Vielmehr sollten Sie Chitosan dann einsetzen, wenn Sie ungesunde „Schummelmahlzeiten“ mit minderwertigen Fettsäuren verzehren. Verzehren Sie Chitosan vor Mahlzeiten mit Transfettsäuren - oftmals als gehärtete Fette deklariert - wie in frittierten Nahrungsmitteln, Backwaren, Fertig- und Fast Food-Produkten, aber auch vor Mahlzeiten mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren (fettes Fleisch, Butter, Sahne, Käse etc.). Nehmen Sie vor solchen Mahlzeiten 4 Kapseln Chitosan mit ausreichend Flüssigkeit.

Mit sportlichem Gruß

Ihr Peak-Team

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.