KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Figurathletin Katrin Rose - Sollte man als Frau die Brustmuskulatur trainieren?

von Figurathletin Katrin Rose

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Katrin Rose Brusttraining fuer Frauenüber dem Wort „Brusttraining“ schwingt für die meisten Frauen ein gewaltiges Tabuschild. „Warum die Brust trainieren, sieht doch eh keiner!“, „Brusttraining? Das ist nur was für Männer!“ oder „Ich will doch nicht meine Brust weg trainieren!“ sind keine unbekannten Aussagen.

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich Ihnen daher meine Meinung zum Thema Brusttraining für Frauen schildern und meine Empfehlung aussprechen.

 

Sollte man als Frau die Brustmuskulatur trainieren?

Katrin Rose Brusttraining fuer Frauen

Wenn ich mir die eingangs aufgegriffenen Argumente anschaue, dann denke ich, dass die meisten Frauen nicht die Notwendigkeit im Brusttraining sehen, weil sie keinen sofortigen Vorteil für sich darin entdecken können. Und sind wir mal ehrlich, Frauen sind sehr von der Optik getriebene Wesen. Dies gilt gerade in Bezug auf die eigene Figur. Warum sollte man dann also die kostbare Fitnessstudiozeit für ein Brusttraining opfern, wenn man diese viel besser auf den Adduktoren- und Abduktoren-Maschinen, unterhaltsamer weise mit der besten Freundin, verbringen kann? Wenn Sie mich fragen: Natürlich sollten Sie als Frau auch Ihre Brust trainieren! Wir Frauen haben ja unter dem Dekolleté auch eine Brustmuskulatur, genauso wie der Mann. Und dieser sollten wir genau so viel Beachtung schenken wie dem allseits beliebten Trio Bauch, Beine und Po. Aber warum ist das so wichtig? Ganz einfach, denn es tut unserer Haltung und unserer positiven Außenwirkung auf unsere Umwelt gut. Wenn man Haltungsprobleme hat, ist es wichtig, dass man nicht nur den Rücken mit Training stärkt, sondern auch die Brustmuskulatur trainiert. Schauen Sie, es ist immer ein Geben und Nehmen der beiden Muskeln, da alles auf einem Zusammenspiel basiert. Das gesamte Muskelkorsett sollte gleichmäßig ausgebildet sein. Um mal ein weiteres Beispiel zu nennen, trifft genau dies Prinzip auch auf den Bauch und den unterer Rücken zu. Wenn man eine gesunde Haltung haben möchte, dann sollten auch hier beide Partien trainiert werden.

Katrin Rose Bankdrücken

Darüber hinaus war ja da noch die Sache mit der Außenwirkung. Also, wie schaut es damit aus? Unser Brustkorb sendet unaufhörlich Signale an unsere lieben Mitmenschen aus. Eine ängstliche Person neigt das Kreuz und zieht den Brustkorb ein. Ein selbstbewusster Mensch geht dagegen mit einer aufrechten Haltung durch das Leben. Sie sehen also, eine straffe Haltung mit herausgestreckter Brust zeugt von gesundem Selbstbewusstsein. Demzufolge werden Sie sich attraktiver fühlen und somit viele Blicke auf sich ziehen. Na wenn das kein schöner Nebeneffekt ist. Aus diesen Gründen ist das Brustmuskeltraining auch für Frauen eine gute Sache und sollte keinesfalls vernachlässigt werden.

Katrin Rose Brusttraining fuer Frauen

Mit sportlichen Grüßen

Ihre

Katrin Rose

 

Lesen Sie auch...