KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Ginkgo verringert Cortisolspiegel nach Stress

Hallo liebe Blog Leser und treue Peak Kunden, passend zur bald erscheinenden Peak Gingko Studie, haben wir heute vorab für Sie schon mal eine andere interessante Studie zu Gingko.

Ginkgo Biloba kann den Wachstumsimpuls des Krafttrainings erhöhen, sagt eine slowakische Studie. Laut der Studie aus dem Journal of Physiology and Pharamacology, reduziert Ginkgo die Freisetzung von Cortisol nach der Belastung.

70 Probanden mussten Wörter auswendig lernen und diese  aufschreiben, während sie gleichzeitig feste Handgriffe ausführen mussten. Die Kombination aus beidem produziert psychischen und physischen Stress. Stress führt in der Regel zu einer Erhöhung des Stresshormons Cortisol. Dies geschah aber nicht bei den Probanden die 120 mg Ginkgo 30 Minuten vor dem Test nahmen. (siehte Abbildung unten)

 

EGb 761 = Ginkgo-Extrakt.

Ginkgo verlangsamt die Produktion von Cortisol in zweierlei Hinsicht. Die Blätter enthalten Ginkgolid B, das verlangsamt die Produktion von Cortisol aus Cholesterin in den Zellen der Nebennieren.[Cell Mol Biol (Noisy-le-grand). 2002 Sep;48(6):633-9.]

Die 2te Wirkungsweise zur Reduktion von Cortisol durch Ginkgo, ist erst bei einer Dauereinnahme ersichtbar. Laut Tierstudien verlangsamt das Gingkolid B die Freigabe von CRH (Corticotropin Releasing Hormone) im Hypothalamus.[Life Sci. 1998;62(25):2329-40.] CRH regt die Nebenniere an Cortisol zu produzieren an.

Eine Verringerung des Cortisolniveaus ist für den Sportler, sowie den nicht trainierenden Mensch interessant. Cortisol ist ein kataboles Hormon. Je weniger katabole Hormone im Körper zirkulieren nach dem Training, desto mehr Muskelmasse und Kraft bauen Sie auf.

Für die Langlebigkeit und das Anti-Aging ist ein geringes Cortisolniveau ebenso wichtig. Hohes Cortisolniveau behindert Gehirnzellen neue Verbindungen zu knüpfen. Ältere Menschen haben einen höheren Cortisolspiegel und deshalb ist es sinnvoll im Alter zu versuchen das Cortisol zu reduzieren, um die Überlebenschancen zu verbessern.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr Peak Team

Quelle: J Physiol Pharmacol. 2002 Sep;53(3):337-48.

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.