• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

HYPE FC – THAILAND vs GERMANY

Das Kickbox-Event des Jahres 2010

Am 14.11.2010 um 17.00 Uhr verwandelte sich das Blautal-Center in Ulm von einem Einkaufszentrum in eine Kickbox-Arena, unglaublichen Ausmaßes.

Beinahe 2000 Zuschauer wohnten der Veranstaltung bei.

Geladene Gäste wurden im VIP-Bereich direkt am Ringrand von einem Catering-Service verwöhnt. Die anderen Gäste saßen oder standen außerhalb des VIP-Bereichs bzw. versammelten sich in den Obergeschossen des Blautal-Centers, um das Spektakel von der Galerie aus betrachten zu können.

Eurosport hat das komplette Event aufgezeichnet. Der Termin der Ausstrahlung ist auf  Donnerstag den 25.11.10 um 20.00 Uhr angesetzt.

Thailand vs. Challenger

Hierbei handelt es sich um eine Organisation, welche weltweit Kickboxturniere ausrichtet bzw. diesen beiwohnt. Im Main-Event der Veranstaltungen treten ausgewählte Kämpfer des jeweiligen Landes gegen die Elite aus Thailand an.

Erstmals in Deutschland, wurde Serdar Karaca mit seiner Organisation Hype-FC, zum Ausrichten der Veranstaltung in Deutschland auserwählt.

Das Turnier

Die Veranstaltung war in eine sog. Under-Card und einen Main-Event aufgeteilt.

Under-Card

Die Under-Card Kämpfe wurden alle nach K1 Regeln ausgerichtet. Insgesamt 18 Teilnehmer nahmen an 9 Kämpfen teil. Kampfsportschulen aus Vöhringen, München, Villingen-Schwenningen, Neu-Ulm, Heidenheim aber auch aus Holland stellten das Kämpferfeld, welches sich aus mehreren Gewichtsklassen zwischen 59 und 86 kg zusammensetzte.

Aus der Veranstalter-Schule Rayong-Sports-Center nahmen 2 Kämpfer teil. Eugen Skoba konnte dabei den Sieg für sich erkämpfen, Rinor Latifaj musste den Kampf nach einem unglücklichen Fall auf den Hinterkopf, durch technischen KO beenden.

Main-Event

Der Main-Event bestand aus 5 Kämpfen. 2 dieser 5 Kämpfe konnten sich zur Kategorie Thailand vs- Germany zählen.

Obwohl Thailand beide Kämpfe für sich entscheiden konnte, muss man besonders Alex Vogel, einem der Konkurrenten, hier große Anerkennung aussprechen. Der Kampf ging über die volle Distanz von 5x3 Minuten. Die darauf folgende Punkteentscheidung, zugunsten des Thailändischen Kämpfers, hätte auch anders ausfallen können.

Besonders im Gedächtnis blieb mir der Kampf zwischen Danyo Ilunga und Bob van der Boxmeer, in der Klasse +95kg. Es war der Kampf zwischen David und Goliath. Van der Boxmeer war ca. 25cm größer und 20kg schwerer als sein Konkurrent. Noch in Runde 1 sah es so aus als, würden die Schläge seines kleineren, leichteren Konkurrenten förmlich verpuffen. Ab Runde 2 begannen ihm jedoch die Schläge zuzusetzen. Er musste sich mürbe schlagen lassen und verlor letztlich den Kampf nach Punkten. Die letzten Sekunden schien Van Boxmeer nicht mehr bei vollem Bewusstsein zu sein. Die Ringecke war kurz vor dem Aufgabewurf des Handtuchs.

Der letzte Kampf war ein Europameisterschafts-Kampf des W.F.C.A-Verbands.

Titelträger und Favorit Leroy Kästner kämpfte 5x3 Minuten gegen Cagri Ermis. Bei diesem Kampf erkennt man die Professionalität der Fighter in dieser Klasse. Keinerlei Anzeichen von Konditionsproblemen oder Schmerzen waren zu erkennen. Schläge werden äußerst kontrolliert und dosiert ausgeführt. Taktik spielt eine große Rolle.

Die Kämpfer wirken für den Zuschauer wie programmierte Kampf-Maschinen.

Abschluss

Abschließend bleibt festzuhalten, dass es sich um eine atemberaubende Veranstaltung gehandelt hat, die sicher seines Gleichen sucht.

Ein großes Lob geht an Serdar Karaca, Vivi Graziano und das ganze Team für die geleistete Arbeit. Ich selbst habe mich von Anfang an immer wieder nach dem Stand der Dinge erkundigt und kann daher erahnen, welch immense Vorbereitungen nötig sind eine derartige Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Ich hoffe auf eine Fortsetzung in 2011 und kann nur allen Lesern empfehlen, sich folgende Veranstaltungen unter dem Namen Hype-FC nicht entgehen zu lassen.

Sportliche Grüße

Euer

Holger Gugg

www.body-coaches.de

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.