• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Jasmin Schmidt - Der Weg zum Ziel (IFBB Bikini)

Jasmin Schmidt IFBBLiebe Blogleserinnen und Blogleser,

in den letzten Wochen wurdet Ihr regelmäßig mit Infos auf dem Laufenden gehalten bzgl. meines Ziels, an der Deutschen Meisterschaft der IFBB in Wiesloch teilzunehmen.

Der heutige Blog handelt genau von dieser Meisterschaft!

 

Die Qualifikation

Am Samstag, 04.05.2013, qualifizierte ich mich in Bad Ems für die Deutsche Meisterschaft 2013 der IFBB am 11.05.2013 in Wiesloch. Das war das Ziel, auf welches Holger Gugg und ich die vergangenen Monate hingearbeitet haben.

Die Woche verlief reibungslos, ich erhöhte Montag, Dienstag und Mittwoch nochmal meine Cardioeinheiten und setzte den Fokus noch ein wenig mehr auf meine Schwachstellen – was sich letztendlich bezahlbar machte.

Wie auch schon für die Quali wurde auch wieder für die DM entwässert, also hieß es erneut trinken, trinken, trinken, bis ich Donnerstags bei 11 Liter ankam. Nun gut, das gehörte ja mittlerweile schon zur Routine smiley

 

Der Anreisetag

Am Freitag, 10.05.13, ging die Reise los. Zum Vorbereiten gab es dieses Mal nicht wirklich viel. Mein Eiklar mit Whey Isolat bereitete ich schnell zu und packte es schon mal in meine Tasche – man kennt das ja mit den fehlenden Kohlenhydraten, da ist das nicht so einfach mit dem Gedächtnis wink

An sich war der Tag sehr entspannt. Wir kamen gegen 16:00 Uhr im Hotel an. Auf dem Parkplatz stieg mir gleich ein bekannter Duft in die Nase: Pro Tan! Leo Pippinger war also auch schon mit seinem Team da, wir hatten abends unseren gemeinsamen Termin für die sonnige Urlaubsbräune.

Koffer ausräumen, Zimmer inspizieren, zum gefühlten 50. Mal auf Toilette laufen und dann ging`s auch schon weiter Richtung Palatin Kongresshotel zur Teambesprechung. Im Foyer traf sich unser Rheinland-Pfalz-Team zur Übergabe der Teamkleidung und zur Besprechung einzelner Dinge für den morgigen Tag. Isabella Brod & ich gingen dann gemeinsam zum Wiegen – bzw. bei den Bikiniklassen zum Messen und  Vorzeigen der Schuhe und des Bikinis.

Jasmin Schmidt IFBB

Ich war mittlerweile ganz schön am Ende und wollte einfach nur ins Hotel. Essen, duschen, schlafen. Ach nein, duschen ging ja nicht, ich hatte ja noch den Termin zum Auftragen der Urlaubsbräune, naja wenigstens essen und schlafen blieben mir noch.

 

Der Tag X

Nach einer unruhigen Nacht klingelte am Samstag, dem 11.5.13, endlich der Wecker und ich freute mich schon den ganzen vorherigen Tag auf das bevorstehende Frühstück. Eiklar mit Whey Isolat und ein paar Erdbeeren – frisch vom Biobauern smiley Dazu gab`s dann eine Tasse Kaffee. Ein Wahnsinns-Gefühl, lecker war es!

Gegen 07:00 Uhr kam Steffi Dürr zum Bühnenstyling. Auch dieses Mal war es wieder besonders wichtig, gut auszusehen und wem sollte ich diese Aufgabe nicht mehr anvertrauen als Steffi? Sie leistete schon an der DM der GNBF eine super Arbeit und auch dieses Mal enttäuschte sie mich nicht.

Jasmin mit SteffiJasmin Schmidt IFBB

Die Aufregung stieg ein wenig während des Stylings, aber es hielt sich alles dennoch in Grenzen. Im Anschluss ging es zum zweiten Farbanstrich bei Leo. Ich wurde langsam hektisch, da ich eigentlich geplant hatte, gegen 09:15 Uhr im Palatin Kulturzentrum sein, mittlerweile war es aber schon 09:00 Uhr und ich war erst mal beim Tanning. Leo ließ sich durch meine Hektik nicht aus der Ruhe bringen und machte seine Arbeit wie gewohnt sauber und perfekt!

Tasche packen, Locken nachdrehen und dann ging´s ab Richtung Palatin Kulturzentrum. Dort angekommen richtete ich erst mal meinen Platz ein, Isomatte, Decke, Tasche alles hatte seinen Platz und ich konnte einen kurzen Moment verschnaufen. Sonja war meine Betreuerin und kümmerte sich um mich, schmierte mich mit dem Glanzöl ein, entknotete meinen Schmuck und schoss auch noch ein Foto mit meinem Vorbild Antonella Trantaki.

Jasmin Schmit mit ihrem Vorbild Antonella Trantaki

Dann hieß es: „ Bikiniklasse 2 bitte in 5 Minuten hinter die Bühne!“ Das war mein Aufruf. Ich begab mich also hinter die Bühne und ging nochmal ein wenig in mich, konzentrierte mich und ging meine Präsentation in Gedanken durch. Ich fühlte mich gut, hatte auch ein gutes Gefühl und meine Form war bislang die Beste, die ich je hatte! Danny Zeeh kontrollierte nochmal alles und machte mir Mut – Holger war dieses Mal leider nicht dabei, aber Danny kennt Holger und konnte ihn somit gut vertreten wink

Los geht´s! Eine Dame nach der andern betrat die Bühne und präsentierte sich, die Konkurrenz war auf jeden Fall gegeben und bei manchen Präsentation blieb mir der Atem stocken, die Mädels haben das wirklich schon öfter gemacht und das sah man auch.

Und dann wurde mein Name aufgerufen. Ich strahlte und freute mich, meine harte Arbeit präsentieren zu dürfen, war ein wenig wackelig auf den Beinen vor Aufregung, aber dennoch lief die Präsentation so, wie ich mir das vorstellte.

Jasmin Schmidt IFBB Jasmin Schmidt IFBB

Nachdem nun alle Mädels ihre Präsentation ablieferten, wurden einzelne Damen zum Vergleich aufgerufen, auch mein Name fiel, allerdings nicht bei dem ersten Vergleich & dieser ist meist der Entscheidendste. Trotzdem gab ich mein Bestes und hatte riesig Spaß auf der Bühne.

Jasmin Schmidt IFBB DM

Nach ca. 20 Minuten war der Auftritt auch schon vorbei und jetzt hieß es warten bis der Finalzettel aushing. In dieser Zeit schaute ich mir die anderen Klassen an und ruhte mich ein wenig aus.

Gegen 14:00 Uhr stand dann das Ergebnis fest: Nummer 19 Jasmin Schmidt hat es leider nicht ins Finale geschafft. Die Konkurrenz war eben nicht ohne und da machten sich Bühnenerfahrung und Präsentationssicherheit bei den Anderen doch bezahlbar. Klar war ich ein wenig enttäuscht, ich wäre gerne ins Finale gekommen, aber meine gute Laune ließ ich mir trotzdem nicht vermiesen.

Dann gab´s eben zum Trost ein Stück Kuchen und dann ging´s zu meinen Lieben, die auf mich warteten. Sie waren ein wenig erstaunt, dass ich so gut gelaunt war und dachten schon, ich würde scherzen, als ich meinte, ich sei nicht im Finale. Wir unterhielten uns über die Finalistinnen und schauten uns im Anschluss dann gemeinsam die weiteren Bühnenshows an.

Gegen 16:00 Uhr wurden wir aufgerufen zum Ländereinmarsch. Dieser Part fällt definitiv unter einen der emotionalsten Momente an diesem Wochenende. Begleitet durch das Lied „Altes Fieber“ betraten die einzelnen Bundesländer die Bühne! Ein unglaubliches Ereignis, nicht nur bei unserem Bundesland, sondern bei ALLEN!

Den Abend verbrachte ich mit meiner Mutter, Steffi Dürr und unserer Freundin Babsi Moschko beim Griechen. Diesen Tag ließen wir schön ausklingen und Revue passieren. Ich klärte die drei über meine weiteren Pläne auf und auch über die Zusammenarbeit mit Holger. Aber nicht nur die drei sollen es wissen, auch Ihr sollt vor Neugier nicht platzen.

 

Fazit und Ausblick

Ich habe mein Ziel erreicht, durch die Zusammenarbeit mit Holger Gugg und Peak stand ich am 11.05.2013 bei der Deutschen Meisterschaft 2013 der IFBB auf der Bühne.

Ich weiß, wo meine Schwachstellen liegen und was ich noch verbessern muss, aber das ist der neue Ansporn, den ich mit in die Vorbereitung für den Herbst nehme.

Erfahrungen und neue Erkenntnisse habe ich von diesem Wochenende mit nach Hause genommen und jede Menge neue Motivation, um besser zu werden und auf der nächsten Meisterschaft eine gute Platzierung zu erlangen.

Ab Juni geht es bei mir auch schon wieder weiter mit der Vorbereitung für die Herbstsaison. Diese möchte ich noch mitmachen und ich kann euch versichern, Holger Gugg und ich sind erst mal warm gelaufen, jetzt geht´s erst richtig los wink

Danke für Eure Unterstützung und Euer positives Feedback. Ich freue mich über jeden Kommentar und über jeden Eintrag von Euch in meinem Forum.

Danke vor allen Dingen auch an Holger Gugg für diese tolle Zusammenarbeit, auch wenn du mich manchmal fertig gemacht hast mit den Cardioeinheiten – ich weiß ja, wofür es gut war wink

Danke Peak für die Supplementunterstützung und Fabian Maresch für das regelmäßige Erkundigen nach meinem Wohlbefinden und der Form.

 

Ich halte auch Euch weiterhin auf dem Laufenden und gebe auch die nächsten Termine bald bekannt.

Alles liebe,

Eure Jasmin

Jasmin Schmidt IFBB

 

Photos by Oliver Rink, Quelle: Team-Andro

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.