• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Karsten Theobald im Gespräch mit Manuel Bauer

Karsten Theobald im Gespräch mit Manuel BauerIhr Supplementcoach Karsten Theobald im Gespräch mit Manuel Bauer, Deutscher Meister im Bodybuilding zum Thema Trainingsgestaltung. Lassen Sie sich von der Trainingsplanung eines der erfolgreichsten deutschen Bodybuilder inspirieren – Lesen Sie mehr!

Peak:

Viele der Athleten, die ich betreue möchten einen Einblick haben, wie ein Hochleistungssportler wie Du seine Trainingseinheiten gestaltet. Was macht Deinen Trainingserfolg aus und machst Du hinsichtlich Offseason und direkter Wettkampfvorbereitung/Definitionsphase tatsächlich so große Unterschiede? Stelle doch bitte unseren ambitionierten Kunden einfach mal Deinen Offseason-Plan vor, damit sie sich ein Bild machen können.

Manuel Bauer:

Das ist ein Beispiel für einen wöchentlichen Trainingsplan in der Offseason. Im großen und ganzen trainiere ich das ganze Jahr über nach diesem Prinzip. Nur hin und wieder mache ich mal ein paar andere Übungen oder baue Trainingstechniken wie Reduktions- oder Giantsätze mit ein. Ich mache zwischen Offseason und Wettkampfvorbereitung hinsichtlich des Krafttrainings keinen Unterschied. In versuche immer möglichst schwer zu trainieren. Es macht keinen Sinn plötzlich in der Diät auf viele Wiederholungen umzusteigen, mit dem Ziel dabei Fett zu verbrennen. Fett verbrennt man durch ein Kaloriendefizit und zusätzliches Cardiotraining. Das Krafttraining ist in der Diät dazu da um möglichst viel Muskulatur zu erhalten.

In der Offseason mache ich 2-3 mal die Woche für ca. 30 Minuten Cardio, meist in Form von Intervalltraining. Das ist besonders wichtig für das kardiovasuläre System. In der Diät steigere ich mein Cardiotraining auf etwas 5-6 mal die Woche für ca. 45 min.

Montag: Brust, Waden

Brust

4 Sätze Schrägbankdrücken an Multipresse 6-12 WH
4 Sätze Schrägbankdrücken an bilateraler Maschine oder KH Schrägbankdrücken 10-12 WH
4 Sätze KH fliegende 10-15 WH
4 Sätze negatives Bankdrücken an Hammer Strength Maschine (bilateral) 10-12 WH
2 Sätze Kabelziehen 15 WH

Waden

4 Sätze Wadenheben stehend 8-15 WH
4 Sätze Wadenheben an Beinpresse 10-15 WH

Dienstag: Rücken

4 Sätze Latziehen mit Untergriff an Hammer Strength Maschine (bilateral) 10-15 WH
4 Sätze LH Rudern vorgebeugt mit Untergriff 8-12 WH
3 Sätze KH Rudern
4 Sätze Rudern sitzend 10-12 WH
4 Sätze Latziehen mit breitem Griff in den Nacken

Mittwoch: trainingsfrei

Donnerstag: Schultern, Beinbizeps

Schultern

4 Sätze Schulterdrücken an bilateraler Maschine 8-12 WH
4 Sätze KH Seitheben 8-15 WH
4 Sätze Butterfly revers für hintere Schultern 10-15 WH
3 Sätze Seithebemaschine
3 Sätze LH Rudern stehend

Beinbizeps

4 Sätze Beinbeuger im Sitzen 8-15 WH
4 Sätze Beinbeuger im Liegen 8-12 WH

Freitag: Oberschenkel

4 Sätze Beinpressen 8-15 WH
4 Sätze Kniebeugen 6-10 WH
4 Sätze Hackenschmidt-Kniebeugenmaschine 10-12 WH
4 Sätze Beinstrecker 10-15 WH

Samstag Bizeps, Trizeps

Bizeps

4  Sätze Scottcurls an Maschine 8-15 WH
4  Sätze Hammercurls 8-12 WH
4 Sätze LH Curls 8-10 WH

Trizeps

4 Sätze Trizepsdrücken am Kabelzug 10-15 WH
4 Sätze Trizepsdrücken im Liegen mit SZ-Stange 10-12 WH
4 Sätze Dipmaschine 10-12 WH

Sonntag: trainingsfrei


Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.