KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Kleines Update unseres Thaiboxers Yannik

Hallo liebe Blog Leser und treue Peak Kunden, gut 6 Wochen ist die Deutsche Meisterschaft in Simmern jetzt her. Yannik hat sich sehr gut erholt und nach 1 wöchtiger Regenerationspause sein Thaiboxtraining sofort wieder aufgenommen. Es wird jetzt mit dem Blick auf das nächste Tunier weiter hart an Yannik gearbeitet. Es steht noch nicht fest, wo er seinen 2ten Kampf haben wird, aber sobald wir es 100 % wissen, werden wir Sie sofort hier im Blog darüber unterrichten. Definitiv ist, dass Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres am  ersten großen Tunier teilgenommen wird.

Jetzt nach dem Wettkampf läuft sein Thaiboxtraining, wie in den letzten Blogs erläutert, ganz normal weiter. Sein Krafttraining allerdings wurde umgestellt. Vor dem letzten Wettkampf haben wir ja eine, wie im Bodybuilding übliche, Massephase eingelegt und später für den Kampf locker diätet, um aufs perfekte Gewicht zu kommen. Das war auch keine schlechte Gangweise und hat sich für Yannik`s Körper als effektiv herrausgestellt. Nun haben wir aber besprochen, dass Yannik sein Gewicht nicht unbedingt erhöhen muss, sondern wir dieses mal komplet bis zum Kampf im Kraftraum ausschließlich auf Kraftausdauer trainieren. Durch das Kraftraining hatte Yannik bisher ja eine wirklich gewaltige Schlafkraft entwickeln können und wir erhoffen uns jetzt mit dem Kraftausdauertraining seine Fähigkeiten zu optimieren. Yannik wird nächstes mal wieder bis 80 Kilo kämpfen, also wird auch angestrebt, dass Yannik zwar kein großes Gewicht zulegt, aber zum nächsten Kampf mit knapp 80 Kilogramm wirklich richtig trocken und hart aussieht.

Yannik trainiert also im Moment mit einer Wiederholungszahl von mindestens 12-20 Wiederholungen à 3 Sätze. Hier sein Trainingsplan:

 

Trainingstag 1

Bankdrücken
Fliegende (Brust)
Military Press stehend
Enges Bankdrücken an der Multipresse

Dann im Mammutsatz:

Beinheben mit gestreckten Beinen am Dipbarren
Beinheben mit gestreckten Beinen
Beinheben mit angewinkelten beinen
Holzfällerübung
 

Trainingstag 2

Hangcleans ( nur 2 sätze à 3-5 wdh )

Kreuzheben
Enges Rudern am Seilzug
Latziehen mit gestrreckten Armen
Langhantelcurls stehend

An 3 anderen Tagen in der Woche absolviert er sein Thaiboxtraining, während er manchmal Sonntags Morgens auf nüchteren Magen einen Waldlauf absolviert.

 

Supplementieren tut er: Fighter Fuel1 vor jedem Training, sowie Createston Professional + Fighter Fuel2 nach jedem Training. Anabolic Protein Fusion trinkt er zwischendurch zur Proteinversorung und Aufwertung und ZMA nimmt er zur Regeneration vor dem Schlafen. Seit dem Beginn des Kraftausdauertrainings nimmt er zusätzlich noch 3 Portionen à 1,5 g Beta Alanin täglich. Beta Alanin hilft im beim Verbessern seiner Kraftausdauer.

 

Mit sportlichem Gruß

Matthias@Peak

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.