• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Langsames Eiweiß für die Nacht

Bevor wir schlafen gehen, sollten wir unserem Körper und auch der Seele noch einmal etwas Gutes tun.

Das hat auch in sportlicher Hinsicht einen Sinn, denn während der mehr oder weniger langen Schlafphase wird die Versorgung der Muskulatur mit Eiweiß bzw. Aminosäuren unterbrochen und wir geraten in Gefahr, in eine katabole Phase zu kommen, in der Muskeln abgebaut werden.

Aus diesem Grund führe ich meinem  Körper jeden Abend ein langsam verdauliches Eiweiß zu.

Ich habe mir angewöhnt vor dem Schlafengehen 250 gr. Quark zu essen. Quark enthält langsam verdauliches Casein, das langsamer als jedes andere Protein verdaut wird und somit den Organismus länger mit Eiweiß bzw. Aminosäuren versorgt.

Damit mir das Ganze auch schmeckt und ich etwas Abwechslung im Geschmack bekomme bereite ich den Quark unterschiedlich zu.

Grundsätzlich rühre ich meinen Quark mit 30 gr Mehrkomponenteneiweiß an und verrühre dies mit 0,3%-tiger H-Milch oder etwas fettarmem Naturjoghurt, um eine angenehme Konsistenz zu bekommen.

Mehrkomponenteneiweiß deshalb weil es langsamer in den Blutkreislauf bzw, verstoffwechselt wird als das schnell verdauliche Whey Eiweiß.

Zur Verfeinerung nehme ich abwechselnd ein paar Tropfen Rum-Aroma, Bittermandel-Aroma oder Vanille-Aroma. Gern rühre ich auch etwas Zimtpulver bei. Ab und zu gibt es auch mal Früchte von Natreen. Hier nehme ich gern Ananas oder Sauerkirschen.

Wer zusätzlich noch Kohlenhydrate tanken möchte, kann ein paar in Milch eingeweichte Rosinen dazugeben. Hervorragend eignet sich dazu auch eine Handvoll gemahlene Haselnüsse.

An Tagen, an denen ich keinen Appetit auf Quark habe und eine schmackhafte Alternative brauche, trinke ich einen Micellar Casein Drink vor dem Schlafen, welcher genauso den Katabolismus in der Nacht vermindert, wie das Casein aus dem Quark.

So, nun wünsche ich allen einen guten Appetit...

Und sage tschüß bis zum nächsten mal

.

Mit sportlichem Gruß

Uschi Walzer

(Vizemeisterin – Deutsche Meisterschaft Frauenklasse 1)

.

.

.

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.