KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Masseaufbau - Tipps für Hardgainer

Masseaufbau - Tipps für HardgainerViele Menschen beneiden jene Mitmenschen, die essen können, was sie wollen, aber trotzdem nicht zunehmen. Was für den „Normalbürger“ ein Ideal zu sein scheint, ist für viele Bodybuilder und Fitnesssportler ein gewaltiges Problem. Sie bauen nur sehr langsam und mit äußerster Mühe Muskeln auf, während sie die schwer erkämpfte Muskelmasse binnen kurzer Zeit wieder massiv abbauen können.

Es ist offensichtlich, dass für diese Menschen - die sogenannten Hardgainer - eine gezielte Sportnahrung von immenser Wichtigkeit ist. Doch die Strategie, haufenweise Junk-Food und weitere ungesunde und stark verarbeitete Lebensmittel in sich hineinzustopfen, um viele Kalorien zu sich zu nehmen, ist nicht zweckmäßig und für die Leistungsfähigkeit nicht förderlich.

Im Folgenden werden wir Ihnen 5 hilfreiche Tipps geben, wie Sie durch eine gezielte Supplementierung und Ernährung, problemlos massiver werden können:

  1. Essen Sie viele Kohlenhydrate in Verbindung mit Protein
    Das Zauberwort in diesem Zusammenhang ist Insulinmodulation. Durch die Kombination von vielen Kohlenhydraten mit Protein wird das anabole Hormon Insulin ausgeschüttet, was dafür sorgt, dass die Nähr- und Aufbaustoffe der Nahrung besser zu den Muskelzellen gelangen.

    Gute und leicht verdauliche Kohlenhydratquellen für Sie wären z.B. Kartoffeln, Naturreiswaffeln, Naturreis, Bananen, Ananas, Melone und Fruchtsaft. Gute Quellen für Protein wären mageres Fleisch (Rind, Geflügel, Schwein, Lamm etc.), Fisch (alle Sorten), Tofu sowie fettarme Milch und Milchprodukte.

  2. Meiden Sie zu viele Ballaststoffe
    Was für Diäten gut ist, kann für Sie schlecht sein. Ballaststoffe sind zwar z.B. für eine geregelte Verdauung wichtig, aber sie sättigen, ohne Kalorien zu liefern. Wenn Sie viele kalorienlose Ballaststoffe essen, können Sie im Gegenzug weniger von den für Sie wichtigen Aufbaustoffen essen. Bei Bodybuildern beliebte Lebensmittel wie Leinsamen, Weizenkleie, Haferflocken oder schwer verdauliche Vollkornprodukte mit vielen Ballaststoffen sollten Sie deshalb nicht zu jeder Mahlzeit verzehren (bevorzugen Sie oben genannte Lebensmittel).
  3. Essen Sie regelmäßig
    Gerade als Hardgainer sollten Sie darauf achten, regelmäßig zu essen, um immer genug Energie und Aufbaustoffe zur Verfügung zu haben. Andernfalls bedient sich der Körper an Ihren Reserven und baut Muskulatur zur Energiegewinnung ab. Die beste Methode, eine gleichmäßige Nährstoffversorgung zu erreichen, ist es, wenn Sie leicht verdauliche Nahrungsmittel (siehe Punkt 1) und Supplements (siehe Punkt 3) wählen.

    Schwer verdauliche Nahrungsmittel und Proteine (Micellar Casein) sollten Sie nur verzehren, wenn Sie lange Zeit nach dem Verzehr nichts zu essen bekommen können.

  1. Nehmen Sie einen Weight Gainer
    Anders als bei Normalstoffwechslern (Normalgainer) und Athleten mit Körperfettansatz (Softgainer) sollte ein leicht verdaulicher Weight Gainer mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten und Proteinen sowie anabolen Co-Substraten Ihr Standardsupplement sein. Im Gegensatz zu den anderen Stoffwechseltypen brauchen Sie als Hardgainer nämlich immer reichlich Kohlenhydrate zu Ihrem Protein (siehe Punkt 1).

    Ihr Standardsupplement sollte deshalb kein reines Protein, sondern Super Mass oder Buildup (bitte testen) sein. Ihren Weight Gainer sollten Sie morgens nach dem Aufstehen, vor sowie nach dem Training und zusätzlich als Mahlzeitenersatz nehmen. Nach dem Training sollten Sie außerdem ein Creatin-Supplement oder alternativ gleich den All-in-One Muscle-Builder Createston Massiv einnehmen, um massiv zu werden.

  1. Nehmen Sie Nährstoffbooster
    Um das anabolste Hormon Insulin (bzw. ähnliche Mechanismen) über das normale Maß hinaus zu modulieren und somit massiver zu werden, sollten Sie insulogenanabol wirkende Nährstoffbooster wie Anabolic Juice mit ihren Mahlzeiten verzehren. Denn nur 10 ml Anabolic Juice können anabole Effekte wie ca. 100 g Dextrose modulieren, sodass die Nähr- und Aufbaustoffe der Mahlzeiten wesentlich besser verwertet werden.

Das Peak-Team wünscht Ihnen viel Erfolg auf dem Weg zu mehr Masse!

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.