KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Massive Arme mit IFBB Pro Alexey Shabunya

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Alexey Shabunya Bizepscurlder russische IFBB Pro und Peak International Athlet Alexey Shabunya befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf die Herbstsaison der IFBB Profi Division. In unserem heutigen Blog möchten wir Ihnen das Arm-Workout des 130kg schweren Russen vorstellen, mit dem er sich auf die anstehenden Vergleiche mit den besten Bodybuildern der Welt vorbereitet.

Um sich mit voller Energie seinem Armtraining widmen zu können, hat Alexey Shabunya seinen Trainingsplan so konzipiert, dass er seine Arme gezielt an einem Tag in die Mangel nehmen kann. Neben der Tatsache, dass bspw. durch das vorherige Training großer Muskelgruppen keine Vorerschöpfung stattfindet, ist es ihm somit möglich, seine volle Konzentration auf Bizeps & Trizeps zu richten und einen guten Muskelpump zu erzielen. Etwa 30 Minuten vor seinem Training nimmt der russische Profi Bodybuilder eine Portion Plutonium, um für das anstehende Training gewappnet zu sein.

Peak International Plutonium Trainingsbooster

Das Trainingsprogramm von Alexey Shabunya für massive Bizeps

Sein Armtraining beginnt der IFBB Pro klassisch mit DER Grundübung schlechthin für den Bizeps: Langhantelcurls. Nach 2 Aufwärmsätzen steigert Shabunya das Gewicht und beginnt mit dem ersten seiner insgesamt 4 Arbeitssätze, in denen er 8-10 Wiederholungen ausführt. Bei der Ausführung aller Übungen achtet er darauf, den Bizeps gezielt zu bearbeiten und nicht abzufälschen, um die notwenigen Wachstumsreize richtig zu setzen.

Alexey Shabunya Langhantelcurls

Nach den ersten harten Arbeitssätzen wechselt Shabunya zur Scottbank, wo er seine Bizeps mit Scottcurls bearbeitet. Obwohl seine Bizeps schon ausreichend durchblutet und erwärmt sein sollten, führt er hier erneut 2 Aufwärmsätze aus, auf die er 4 Arbeitssätze in einem Wiederholungsbereich von ebenfalls 8-10 folgen lässt. Bei seiner letzten Bizepsübung, den stehenden Kurzhantelcurls, wendet Shabunya das Prinzip des Pyramidentrainings an. Er trainiert hier nach dem rückläufigem Pyramidensystem. Das bedeutet, dass er seinen ersten Satz mit Maximalgewicht beginnt, welches aktuell bei 25kg pro Kurzhantel liegt und er bei den folgenden Sätzen das Gewicht reduziert, bis er bei seinem 4 Arbeitssatz angelangt ist.

Alexey Shabunya Kurzhantelcurls

Das Trainingsprogramm von Alexey Shabunya für stählerne Trizeps in Hufeisenform

Nachdem sein Bizepstraining abgeschlossen ist, widmet sich der massive Russe seinem Trizeps. Shabunya beginnt die Folter seiner Armstrecker mit beidhändigem Kurzhanteldrücken auf der Flachbkank. Nach dem gründlichen Aufwärmen beginnt er mit seinen Arbeitssätzen, bei denen er darauf achtet, beide Trizeps stets unter Spannung zu halten. Nach vier harten Sätzen mit jeweils 8-10 Wiederholungen spricht ein guter Muskelpump dafür, dass die Trizeps ordentliche Arbeit geleistet haben.

Als zweite Trizepsübung entscheidet sich Shabunya für eine klassische Grundübung, die seinen Trizeps die notwendige Dichte bringen soll, um auf der Bühne gegen die Konkurrenz zu bestehen: French Press. Hier achtet der Peak International Athlet darauf, dass Gewicht in der Abwärtsbewegung bewusst abzubremsen, um den negativen Wiederholungsbereich für seine Trizeps äußerst intensiv zu gestalten. In 4 harten Arbeitssätzen a 8-10 Wiederholungen füllt er seine massiven Armstrecker weiter mit Blut, bevor er mit einem starken Muskelpump zu seiner letzten Übung an den Kabelturm wechselt. Hier verwendet er die SZ-Stange, mit der er zum Abschluss seines Arm-Workouts 4 Arbeitssätze Trizepsdrücken in einem Wiederholungsbereich von ebenfalls 8-10 Wiederholungen absolviert. Bei der Ausführung gibt Shabunya zu bedenken, besonders darauf zu achten, die Trizeps am untersten Punkt hart zu kontrahieren, um somit die Intensität zu steigern.

Tri Anabol Post Workout

Dieses Arm-Training absolviert Alexey Shabunya einmal wöchentlich und verzehrt im Anschluss daran 2 Portionen Tri-Anabol, auf die er mit etwas zeitlichem Abstand eine feste Mahlzeit folgen lässt.

Alexey Shabunya Doppelbizeps

Der Trainingsplan in der Übersicht

Übung Sätze Wiederholung
Langhantelcurls 4 8-10
Scottcurls 4 8-10
Stehende Kurzhantelcurls 4 8-10
Trizepsdrücken mit Kurzhanteln 4 8-10
French Press 4 8-10
Trizepsdrücken am Kabel 4 8-10

Weitere Informationen zum Training und der Ernährung von IFBB Pro Alexey Shabunya stellen wir Ihnen demnächst hier in unserem Blog bereit.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr Team von Peak International