• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

MMA Kämpfer Martin Buschkamp und sein Kindheitstraum Europameister

von MMA-Profi-Fighter Martin Buschkamp

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Martin Buschkampin meinem letzten Blog habe ich Euch über die Erfahrungen und Eindrücke berichtet, die wir, die „Buschkamp Bros“, im Trainingscamp in Tuttlingen sammeln durften. Beim heutigen Artikel geht es nicht mehr um das Training, sondern um einen knallharten Wettkampf.

Vor wenigen Tagen war ich endlich wieder auf der Matte und durfte mich mit den besten Bodenkämpfern Europas messen. Die IBJJF (International Brazilian Jiu Jitsu Federation) war zu Gast in Rom und hat dort die Europameisterschaften im BJJ veranstaltet. Das durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

 

Die BJJ Europameisterschaften in Rom

In diesem Bericht teile ich mit Euch meine Eindrücke und Erfahrungen von der Teilnahme an einer der renommiertesten BJJ-Organisationen der Welt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich vor Jahren mit dem BJJ angefangen hatte und noch ein unbeschriebenes Blatt in Deutschland war. Ein Anfänger, der den Sport vom ersten Moment an geliebt hat. Allerdings war es unvorstellbar für mich, auch nur auf nationaler Ebene Titel zu holen und Deutscher Meister zu werden oder eines Tages sogar als Braungurt anzutreten.

Martin Buschkamp BJJ Europameisterschaft

Acht Jahre später stand ich in der Pallazetto della Sport in Rom, um mich mit der Speerspitze des Sportes zu messen. Brazilian Jiu Jitsu / Submission Wrestling ist eine Mischung aus dem Ringen und dem Bodenkampf. Der Kampf beginnt im Stand, wobei versucht wird, durch Würfe den Kampf auf den Boden zu verlagern. Ziel des Kampfes ist es, den Gegner durch Hebel- und Würgetechniken zur Aufgabe (engl. Submission) zu zwingen. BJJ / Submission Wrestling ist seinerseits mit seinen vielfältigen Komponenten eine wichtige Disziplin der Mixed Martial Arts (MMA), das gerade in Deutschland am wachsen ist. Um 9 Uhr morgens fand das Wiegen statt. Mein Gewicht passte nach der Diät der letzten Wochen auch; Punktlandung auf 73,4 kg. Kaum 10 Minuten später wurde mein Name bereits für die Matte 1 aufgerufen. Die anfängliche Nervosität vor dem internationalen Rahmen des Turniers war sofort verflogen. Sobald ich auf die Matte ging, war ich in meinem Element. In diesem Sport werden Fehler hart bestraft. Jeder Wurf, jeder Griff muss sitzen. Aber genau hierfür – für diese Momente, diese Situationen - trainiere ich so hart. Die täglichen Trainingseinheiten und die ständigen Trainingsreisen machen sich bezahlt. Es gelang mir, jeden einzelnen meiner Gegner vorzeitig zur Aufgabe zu zwingen. Im Finalkampf stand mir dann meine größte Herausforderung bevor. Auch mein Gegner hatte eine beeindruckende Performance hingelegt und keinen seiner Kämpfe über die volle Distanz gehen lassen. Wie diese Begegnung dann letztlich endete? Seht Euch das Video dazu an! Viel Spaß mit dem Blog wünscht Euch, Euer Martin.

Mit sportlichen Grüßen

Martin Buschkamp

Lesen Sie auch...