KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 08:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Natural Bodybuilder Fabian Buchert startet in die Vorbereitung auf das Profi-Debüt

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Fabian Buchert DFAC Profinach unzähligen Erfolgen als Amateur im Natural Bodybuilding, darunter auch zwei Weltmeistertitel, steht Fabian Buchert vor dem nächsten Karriereschritt. Fortan misst sich der mehrfache Deutsche Meister des GNBF e.V. auf der internationalen Wettkampfbühne mit den besten Natural Bodybuildern der Welt auf Profiebene. Welche Erwartungen der Ausnahmeathlet an sein Profidebüt stellt und mit welcher Strategie er versucht, diese zu erfüllen, verrät er Ihnen in seinem nachfolgenden Blogbericht.

von Natural Bodybuilding Profi Fabian Buchert

Liebe Bodybuilding Freunde und treue Peak Kunden,

während die eine Hälfte der Athleten gerade in den letzten Zügen der Frühjahrssaison steht, fängt für die andere Hälfte der Athleten die Vorbereitung für die Herbstsaison an.  Auch bei mir geht das Kribbeln langsam wieder los, da nach zwei Jahren Bühnenabstinenz für mich in 16 Wochen beim British Pro Cup in Birmingham die Profi WM auf dem Programm steht. Als absolutes Saisonhighlight ist die Profi WM in Miami am 31.10. fest im Visier.

Im folgenden Blog möchte ich meine Strategie in der Vorbereitung auf die Saison beschreiben sowie Ziele definieren.

Der Stand der Dinge

Die vergangene Off-Season hat, wie geplant, vor allem starke Zuwächse im Maximalkraftbereich gebracht. Inwiefern sich Zuwächse im Bereich Muskelmasse ergeben haben, wird sich an Tag X zeigen, wenn die letzten Polster gefallen sind und die Endform erreicht ist.

Aktuell zeigt die Waage am Morgen recht beständig 96 kg an. Dies bei etwa  5-6 mm Hautfalte am Bauch und 5 mm am Trizeps. Geplant ist eine Reduktion auf 88-90 kg bei gewohnter Härte.

Die Strategie

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, in denen ich in meiner Diät von an Anfang an low carb unterwegs war, ist es dieses Jahr das Ziel, die Kohlenhydratzufuhr möglichst lange hochzuhalten, um nicht zu früh auszubrennen.

Daher werden zunächst von derzeit 300g Eiweiß, 350g Kohlenhydraten und 170 g Fett lediglich 35g Fett gestrichen. Hinzu kommen wöchentlich ein großer Ladetag, mit bis zu 700g Kohlenhydraten bei minimaler Fettzufuhr und 200g Eiweiß, sowie ein moderater Ladetag mit 425g Kohlenhydraten bei konstanter Fett- und Eiweißzufuhr. Auf Cardio wird auf Grund hoher Arbeitsbelastung nach Möglichkeit verzichtet. Ziel wird es sein, bereits ca. 4 Wochen vor dem Wettkampf in aussichtsreicher Form zu sein, sodass die Kohlenhydrate bereits zu diesem Zeitpunkt wieder leicht gesteigert werden können. Damit soll ein besseres Volumen erreicht werden. Ein Aufladen, Entladen, Aufwässern und Entwässern wird es NICHT geben, da diese nur zu Stress führen, aber in der Vergangenheit keine Verbesserungen gebracht haben.

Auch beim Training wird es im Vergleich zur Aufbauphase kaum Umstellung geben. Es bleibt bei 2 Unterkörpertagen, 2 Brust/Rücken Tagen sowie einem Schulter-/Armtraining wöchentlich. Insgesamt wird zweimal gebeugt (Pausesquat und Frontsquat), zweimal gehoben (Konventionell und Stiff leg), dreimal gedrückt (schräg, flach und eng).  Dabei wechseln sich schwere Einheiten mit 4 Wiederholungen mit moderaten Einheiten von 8 Wiederholungen und leichten Einheiten mit 12 Wiederholungen ab. Ziel ist es, die Kraft auch über die Diät hinweg kontinuierlich zu steigern. Hier sind auch Maximalversuche fest eigeplant.

Fabian Buchert DFAC

Die Ziele

Ich weiß nicht, wer meine Gegner sind und will es auch nicht wissen. Ich arbeite dafür, mich selbst zuschlagen. Eine bessere Härte bei gleichem Gewicht oder die gleiche Form bei etwas mehr Gewicht zählt, alles andere liegt nicht in meiner Hand. Dementsprechend setze ich mir keine Ziele bezüglich der Platzierung. Ich bin zufrieden, wenn ich jeden Tag alles gegeben habe, mich nicht aus der Ruhe habe bringen lassen und gleichzeitig weder Freundin, noch Freunde, Trainingspartner oder Arbeit vernachlässigt habe.

Arbeiten Sie hart,

Ihr Fabian Buchert

 

Lesen Sie auch...