• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Natural Bodybuilderin Birthe Mack - Kurztrip in die Schweiz

von Natural-Bodybuilderin Birthe Mack

 

Birthe Mack DoppelbizepsLiebe PEAK-Kunden und treue Blog-Leser,

 

heute möchte Ich euch über meinen Kurztrip in die Schweiz berichten, den mir meine liebe Freundin Caroline zum Geburtstag geschenkt hat. Und wenn ich schon mal in der Schweiz bin, darf ein Besuch bei meinem Coach natürlich nicht fehlen.

 

Samstag Morgen (03.12.16) um kurz vor sieben ging unser Flieger von Köln/Bonn nach Zürich. Von dort aus ging es dann unmittelbar weiter nach Baden ins „semper fi body concept“ Hauptquartier. Christian wartete schon auf uns und die Begrüßung war wie immer sehr herzlich. Nach einer kleinen Kaffee-Runde ging es dann sofort ans Eingemachte: Zu Beginn stand eine Caliper-Messung zur Ermittlung meines Körperfett-/ und Magermasseanteils auf der Tagesordnung. Ich befürchtete Schlimmes, denn meine Körperwaage zeigt beinahe mein höchstes Gewicht aller Zeiten an. Ich fühle ich mich wie ein kleines Michelin-Männchen und auch ernährungstechnisch war ich schon mal disziplinierter. Aber anstelle einer sofortigen Diät-Verordnung, erhielt ich überraschenderweise lobende Worte von Christian. Mein KFA ist mit unter 13% noch absolut im Rahmen und im Vergleich zum letzten Jahr habe zwei Kilogramm mehr Magermasse zu verzeichnen, bei gleichem Körperfettanteil. Diese Messung und der optische Formcheck gaben dann natürlich Anlass, über mein sportliches Jahr 2017 zu sprechen (dazu später mehr).

Birthe Mack und Freundin

Im Anschluss fuhren Caro, Christian und ich zur Shop-Eröffnungsfeier eines Freundes. Dies stellte für uns Deutsche eine arge Herausforderung dar, denn wenn die Schweizer untereinander erstmal ins Gespräch kommen, hört man nur noch „i's“ und „ü's“. Schweizerdeutsch ist schon eine ulkige Sprache. wink

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem auch meine semper fi- Teamkollegen Jenny und Dave (inkl. ihrer Tochter Zoey, die mit ihren knapp drei Jahren unser jüngstes semper-fi Mitglied und unsere große Nachwuchshoffnung ist) dabei waren, absolvierten Christian und ich noch ein gemeinsames Brust-/Schulter-Training. Es macht immer wahnsinnig viel Spaß mit ihm zu trainieren, denn ich kann immer noch so viel von ihm lernen!

Birthe Schultertraining

Spät abends ging es dann für Caro und mich noch zurück nach Zürich und wir fielen sofort erschöpft ins Bett.

Der nächste Tag begann mit einem leckeren Hotel-Frühstück. Gestärkt konnte dann unsere Sightseeing-Tour durch Zürich beginnen. Es war für mich das erste mal, dass ich mir eine andere Stadt als Baden angeschaut habe und es hat sich definitiv gelohnt! Zürich ist eine wunderschöne Stadt mit super freundlichen Menschen. Vorbei an zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, schlenderten wir vom Hauptbahnhof die Bahnhofsstraße entlang. Wir stoppten bei der bekannten Kirche „Großmünster“, durchquerten die Altstadt und genossen zu guter Letzt die wunderschöne Aussicht vom Lindenhof. Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei, denn wir mussten abends bereits wieder in unseren Flieger Richtung Heimat steigen.

Es war definitiv ein wunderschönes Wochenende und ich freue mich schon auf meinen nächsten Schweiz-Trip. Ob diese Reise dann bereits im „Diätmodus“ erfolgt, oder ob doch eher meine Aufbau-Erfolge kontrolliert werden, könnt Ihr dann in meinem nächsten Blog lesen.

 

 

Bleibt sportlich,

Eure Birthe

 

Lese auch...