• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Neuigkeiten von IFBB-Athlet Tobias Gerblinger

Tobias Gerblinger Peak AthletHallo liebe Peak Fans und begeisterte Blog Leser!

Ich melde mich im neuen Jahr aus dem wunderschönen Bayern zu Wort und möchte euch den momentanen Stand der Dinge näherbringen. Sprich, was die letzten Wochen bei mir geschehen ist und natürlich wie die Planungen für das Jahr 2014 sind.

Da es Ende des Jahres bei mir sozusagen drunter und drüber ging, bin ich nun froh, wieder absolut voll in der Spur zu sein in sportlicher Hinsicht. Was ist passiert?

Verletzungspech

Meine Offseason lief bis Mitte Dezember absolut brutal. Die Weichen waren mit 98 Kilo und guter Form für große Pläne im Frühjahr gestellt. Leider wurde ich dann kurz nach der Int. Deutschen Meisterschaft  des IFBB vom Verletzungspech heimgesucht. Mein linker Oberschenkel machte mir eine Zeit lang so sehr zu schaffen, dass ich eine Zeit lang mit dem Training aussetzen musste. Glück im Unglück hatte ich, da ich meine Probleme mit Antibiotikum so in Griff bekommen habe, dass ich eine OP um ein Haar vermeiden konnte.

Ich war natürlich sehr frustriert, da ich durch diese verletzungsbedingte Pause sehr viel  Gewicht verloren hatte (mehr als 10kg). Ich stellte mir einige Fragen, warum jetzt??? Warum ich??? Usw.

Aber die wichtigste Frage war nun, wie ich weiter mache und ob ich trotz diesem Rückschlag die Wettkämpfe im Frühjahr anvisieren sollte. Ich holte mir viele Ratschläge von meinen vertrauten Personen, meiner Freundin, meinem Coach und besten Freund Holger Gugg sowie meinem Mentor Eddi Derzapf.

Stehaufmännchen

Ich entschied mich trotz aller Umstände, im Januar mit einer Diät zu beginnen, da ich ohne Frage bei der FIBO in guter Form sein wollte, um PEAK top am Stand zu repräsentieren. Im Zuge dessen wollte ich meine Pläne, im Frühjahr auf der Wettkampfbühne zu stehen, nicht auf Eis legen und peilte weiterhin einen Start an.

Es galt nun eine Taktik zu entwickeln, die mir in erster Linie meine verlorene Masse wieder zurückbringt, aber natürlich eine Formverschlechterung ausschließt. Es war klar, dass Holger Gugg sich dieser Herausforderung annahm, da er durch die jahrelange Betreuung meinen Körper sehr gut kennt und weiß, wie er reagiert.

Es ist einfach so, dass es immer Höhen und Tiefen gibt im Sport wie auch im Privatleben. Am Ende zählt, dass man wieder aufsteht und an seinen Zielen festhält.

Zu Beginn des Jahres war der Weg nicht mehr klar und die Unsicherheit überwog, doch es zählt immer das, was man daraus macht. Und ich habe was daraus gemacht in den letzten Wochen!!!

Ich stehe jetzt mit 86 Kilo 12 Wochen vor der DM mit einer Form im Studio, die ich so lange vor dem Tag X nach noch nie hatte. Ich bin sehr zuversichtlich, ein richtig gutes Paket auf die Bühne zu bringen.

Masse gepaart mit Klasse das ist mein Ziel!

Tobias Gerblinger Peak Athlet

Meine Diät

Prinzipiell beginne ich eine Diät immer mit dem gleichen Schema. Wir wählen eine angemessene Kalorienzahl mit entsprechender Makronährstoffverteilung und mit dieser arbeite ich dann 1-2 Wochen. In dieser Zeit merke ich, wie ich reagiere, was sich positiv auswirkt und wo ich Bedenken entwickle. Am Ende dieser Zeit habe ich dann normal meine optimale Taktik in Sachen Ernährung  gefunden und somit beginnt für mich die richtige Vorbereitung.

In der gleichen Art und Weise finde ich meinen optimalen Trainingsplan für die Diät. Diesen werde ich euch unten beschreiben.

Im Wochenabstand wird nun meine Entwicklung beobachtet. Dies läuft im Normalfall so ab, dass ich einmal in der Woche mit Coach Holger zu Eddi nach Augsburg ins Studio fahre und wir dort einen Formcheck machen, sprich ich führe die Grundposen durch unter Beobachtung der Coaches.

Je nach Entwicklung wird dann abgestimmt wie die nächste Woche abläuft. 3 Fragen werden dann abgestimmt:

  • Veränderungen der Ernährung
  • Reduzierung der Kalorien
  • Cardioeinheiten mit Dauer

So geht es mit neuer Motivation und neuem Plan in die nächste Woche.

Peak Athlet Tobias Gerblinger

Mein aktueller Trainingsplan

Im Folgenden stelle ich euch meinen momentanen Trainingssplit vor:

Tag Morgens Abends
Montag frei Rücken + unterer Rücken + Waden
Dienstag frei Bizeps + Trizeps + CARDIO
Mittwoch frei Quadrizeps + Bauch
Donnerstag frei frei
Freitag frei Rücken + Bauch
Samstag Beinbeiger + CARDIO Brust
Sonntag Bauch + CARDIO Schulter + Nacken

 

Aus diesem Plan wird ersichtlich, dass ich die Zeit am Wochenende mit  Trainingseinheiten nutze. Ich bin sowieso ein Fan von 2 Trainingseinheiten am Tag.

Ich lege momentan sehr viel Wert auf mein Rückentraining, weshalb ich es in der Woche ausführe. Am ersten Tag konzentriere ich mich mehr auf Grundübungen wie sämtliche Ruderübungen, Klimmzüge und Kreuzheben. Im 2. Training stehen Maschinen im Vordergrund.

Des Weiteren trainiere ich mit 3 Einheiten sehr viel Bauch, da ich meine Bauchmuskeln etwas voluminöser ausprägen will.

Ausblick

Zum jetzigen Zeitpunkt und ist meine Phase 1 der Vorbereitung beendet und ich starte mit weniger Kalorien in die nächsten Wochen.

Die Planung der Wettkämpfe ist noch nicht fix, ich werde im nächsten BLOG vielleicht mehr sagen können. Ich hoffe auf eine gute Weiterentwicklung und werde euch bald von Phase 2 berichten.

Bis dahin viel Erfolg und Spaß im Training!

Ich freue mich euch auf der FIBO (Halle 10.2., Stand F/60) zu treffen smiley

Tobias Gerblinger

Euer Tobi