• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Only 17 days out of GNBF Championships - Besuch bei Thomas Scheu

Besuch Thomas ScheuLiebe Freunde des Natural Bodybuildings,

wie Ihr unseren letzten BLOGs bereits entnehmen konntet, so steigt bei Stefan Rajewski und mir allmählich die Anspannung, denn die verbleibenden Tage bis zur Deutschen Natural Bodybuilding Meisterschaft der GNBF schmilzen so dahin.

Gerade ich als Debutant fühle mich in Sachen Posing und Posingkür noch nicht fit genug, um mich auf den Weg nach Brunsbüttel, dem Austragungsort der Deutschen Natural Bodybuilding Meisterschaft, zu machen.

Grund genug zu dem Meister ästhetischer Bodybuilding Küren zu fahren, dem Weltmeister und langjährigem Peak-Athleten Thomas Scheu. Neben diesem eigentlichen Grund der Fahrt stand natürlich auch ein kleines Trainingsprogramm auf dem Programm.

 

Die Anfahrt

Leider ist eine Wettkampf-Diät immer damit verbunden, dass man alle Mahlzeiten außer Haus penibel im Vorfeld planen und (noch schlimmer) vorbereiten muss. Ein Glück gibt es Hilfen wie die Protein 70 Proteinriegel Und so ging es nach einer entsprechenden Vorbereitung und genug Essen früh morgens nach Koblenz.

Ich hatte im Gepäck:

Auf der Fahrt entstand spontan das folgende Video, in dem euch Stefan auch verrät, was er an "Proviant" mitgenommen hat:

Fahrt zu Bodybuilding Athlet Scheu

Video: Auf der Fahrt zu Thomas Scheu

 

Das Training

Treffpunkt war Thomas Scheu`s Fitnessstudio in Koblenz, das Gym 80. Ich hatte die Ehre, mit Thomas Bizeps/Trizeps im Supersatz zu trainieren, während Stefan alleine trainierte, denn wir waren uns einig, dass ein Training mit Hilfestellung zu Dritt einfach zu unproduktiv ist.

Stefan Rajewski Natural Bodybuilding TrainingStefan Rajewski Natural Bodybuilding Training

Im Gegensatz zu meinem normalen Training mit überwiegend freien Gewichten, präferierte Thomas viele Maschinen und Kabelübungen. Am besten gefiehl mir seine selbst gebaute Dipsmaschine, an deren anderem Ende man Schulterheben machen oder Hilfestellung geben kann.

Dipsmaschine von Thomas Scheu

Ein weiterer Unterschied zu meinem Training ist, dass ich von Anfang an Vollgas gebe und viel mit Intensitätstechniken arbeite. Thomas hingegen macht mehr Sätze, gerade von den ersten Übungen und nutzt Intensitätstechniken viel sparsamer (und cleverer?).

Thomas ScheuThomas Scheu

Unser Programm sah wie folgt aus, wobei ich die genauen Satzzahlen nicht mehr im Kopf habe:

  1. 5 Sätze + Aufwärmsätze: Bizepsmaschine horizontal im Superstatz mit Dipsmaschine
  2. 5 Sätze: Bizepsmaschine vertikal im Superstatz mit liegendem Frensch Press am Kabel
  3. 2 Sätze: KH-Curls zur gegenüberliegenden Schulterseite Im Supersatz mit dem Doppelsatz: Trizepsdrücken am Seil und Überkopf

Training mit Thomas ScheuTraining mit Thomas Scheu

Am Ende des Trainings hatte ich einen wirklich hervorragenden Pump und konnte mich guten Gewissens meinem Post Workout Shake widmen.

Doch nun wurde es ernst, denn während ich auf der Trainingsfläche doch eine recht souveräne Figur mache, war das Posing immer meine Schwäche. Und auch Stefan hatte noch einige Fragen mit Thomas zu klären, speziell was die Posen seiner Kür betrifft.

Besprechung mit Thomas ScheuGNBF Athleten Fabian Maresch und Stefan Rajewski

 

Das Posing

Zum Posen fuhren wir in Thomas Scheu`s zweitem Fitnessstudio in seinem Wohnort Neuwied. Offensichtlich hatte Thomas garnicht gewusst, dass Stefan auch mit in Brunsbüttel antritt. Als er Stefan in freiem Oberkörper posen sah, guckte Thomas ganz erstaunt und sagte: "Machst du etwa auch mit, das sieht ja doch etwas härter als eine normale Freibad-Figur aus" smiley

In den folgenden zwei Stunden konnte uns Thomas zahlreiche gute Tipps geben. Stefan und ich gingen die Pflichtposen unter ständiger Beobachtung von Thomas kritischen Augen durch. "Hier noch anspannen, das Bein ist ja total weich", "Arme zumachen", "Bauch anspannen"... 

Posing mit Thomas ScheuPosing mit Thomas Scheu

Als wir zur Kür kamen, war ich sehr gespannt, da meine Kür in Anlehnung an eine von Thomas Küren aufgestellt wurde. Doch Thomas war recht zufrieden. Dass er in seinem Metier war, wurde schnell klar, als er nach meiner ersten Präsentation schon einige Verbesserungsvorschlage aus dem Ärmel zauberte. Auch bei Stefans zum Teil noch nicht ganz ausgearbeiteter Kür hatte Thomas schnell die richtigen Ideen, sodass wir nach einer kleinen Einweisung schnell fertig wurden.

Posing mit Thomas ScheuPosing mit Thomas Scheu

An dieser Stelle muss ich wirklich anerkennend sagen, dass neben Thomas Scheu auch Stefan hervorragend zur Musik posen und wirklich runde Küren performen kann. Hut ab!

Am Nachmittag dann machten wir uns dann recht zufrieden auf den Rückweg nach Trier. Ich kann nur sagen, dass sich der Besuch für mich wirklich gelohnt hat. Denn neben guten Optimierungsvorschlägen für Posing und Kür und einem guten Training hatten wir den Tag mit einem wirklich sympathischen bodenständigen Menschen verbracht. Ich denke, Stefan sieht das genauso!

Fabian Maresch und Stefan Rajewski

In Kürze werden alle Bilder und Videos des Tages in der Peak Galerie zu sehen sein.

Diskutiert mit uns im Forum in dem Thread: The Road to the NATURAL Crown 2011 GNBF

 

Mit sportlichem Gruß

Fabian

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.