• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Peak-Thema der Woche Teil 3

Peak-Thema der Woche Teil 3Der Aufbau und die Struktur der Muskulatur

Im 3. Teil unserer Serie erfahren Sie mehr über die verschiedenen Muskelfasertypen und die entsprechende Physiologie. Ein besonders interessantes Kapitel, denn Sie werden sehen, wie Wachstumsreize gesetzt werden und welche Konsequenzen dies für Muskelwachstum, Kraftzuwachs und Definition hat.

 

Finden Sie die Antworten auf diese Fragen:

  1. Welche Muskelfasertypen gibt es?
  2. Wie setze ich den richtigen Reiz für optimales Muskelwachstum?
  3. Was ist der Unterschied zwischen Hyperplasie und Hypertrophie?
  4. Wie wächst ein Muskel?

Passend zum Thema der Woche, hier die Supplement-Empfehlung der Woche:

BCAAs und EAAs als ideale Kombination zur Optimierung und Maximierung der Muskelproteinsynthese.

BCAAs (verzweigtkettige Aminosäuren) vor dem Training:

  1. wirken antikatabol und verhindern, dass im Training Muskelsubstanz abgebaut wird.
  2. Maximieren die Trainingsenergie und „Trainingslust“.
  3. Blockieren Ermüdungstransmitter.
  4. Reduzieren Streßsymptome.
  5. Aktivieren das volle Kraft-Ausdauer-Potenzial.
  6. Verschaffen einen unglaublichen Muskelpump.
  7. Liegen bei Peak in völlig freier Form vor.

EAAs (essentielle Aminosäuren) während und nach dem Training:

  • wirken aufbauend ( anabol ).
  • Müssen von außen zugeführt werden, weil der Körper sie nicht selbst herstellt.
  • Sind für eine stundenlange Erhöhung der Muskelproteinsynthese verantwortlich (das heißt, dass über Stunden hinweg der Stoffwechsel so eingestellt ist, dass die Baustoffe, die man zuführt, maximal in reine Muskelsubstanz umgewandelt werden).
  • Liegen bei Peak in völlig freier Form vor ( die TST-Version ist sogar eine weltweit einzigartige Verbindung, die eine perfekte Resorption und Umsetzung der EAAs bewirkt ).
Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.