• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Pyruvat - 40 % mehr fürs Geld!

Dose mit Pyruvat vor grauem HintergrundLiebe Peak-Kundeninnen und Peak-Kunden,

Peak steht für hochwertige Sportnahrung zu fairen Preisen. Natürlich können wir uns den Gegebenheiten der Märkte nicht verschließen und müssen auch Preiskorrekturen nach oben vornehmen. Um so erfreulicher ist es, wenn es mal andersherum läuft...

Pyruvat jetzt mit 40% mehr Wirkstoff zum gleichen Preis!

Wie in der Abbildung ersichtlich ist, enthält die neue Formel deutlich - um genau zu sein 40% - mehr Calcium-Pyruvat und reines Pyruvat als die Vorgängerversion. Ferner sind leichte Korrekturen bei den Mineralien Calcium und Chrom vorgenommen worden, die auf EU Richtlinien und Maximalfüllmengen der Kapseln zurückzuführen sind.

PEAK Pyruvat Vergleich

 

Was ist Pyruvat?

Pyruvat ist ein wichtiger Stoff unseres Stoffwechsels - so ist Pyruvat das Endprodukt der Glykolyse. Glykolyse ist der Stoffwechselvorgang, bei dem Einfachzucker (Glukose, Fruktose) schrittweise abgebaut wird und bei dem Energie (in Form von zwei ATP Molekülen) gewonnen wird. 

Konkret werden relativ viele Einfachzucker zu kleinen Mengen Pyruvat via Glykolyse umgewandelt, sodass man sich durch kleine Mengen Pyruvat (und damit kleinen Kalorienmengen) eine recht große Wirkpotenz erhoffen darf.

Was bewirkt Pyruvat?

Jeder kennt den Energieschub durch den Verzehr von Glukose (wie Traubenzucker) bzw. Kohlenhydraten. Glukose geht direkt ins Blut, während komplexere Kohlenhydrate erst zu Glucose abgebaut werden müssen, um anschließend ins Blut zu gelangen. Wenn die Glukose im Blut ist, kann sie für energetische Zwecke verwendet werden. Ein zentraler Vorgang im Energiestoffwechsel ist dabei die o.a. Glykolyse. Der Energieschub durch Glukose könnte theoretisch auch in ähnlicher Weise durch deren Endprodukt, Pyruvat, in wesentlich geringerer Dosierung erreicht bzw. verstärkt werden.    

Studien zufolge (Quellen siehe unten) vermindert Pyruvat Ermüdungserscheinungen um bis zu 71% und verbesserte signifikant den Fettabbau (- 2,1 kg) und Muskelaufbau (+ 1,5 kg) während einer sechswöchigen Diät. Dieser Effekt harmoniert perfekt mit einer Low-Carb Diät, da es die nötige Energie liefert, welche durch den Verzicht an Kohlenhydraten fehlt - und das bei einem Bruchteil an Kalorien. So konnte durch Pyruvat einer Verbesserung der Energielevels um 17,7% festgestellt werden. Zusätzlich zu einer normalen Ernährung (Off-season) kann Pyruvat den Zellenergiestatus um bis zu 60% steigern.

Sicherlich sind die Effekte durch Pyruvat individuell unterschiedlich und von Ernährung, Trainingserfahrung und Trainingsintensität stark abhängig. Wir finden dennoch, dass Pyruvat zum vergünstigten Preis in jedem Fall ein Versuch wert ist.

 

Mit sportlichem Gruß

Ihr Peak Team

 

Quellen

Kalman, D., et al.  Effects of exogenous pyruvate on body composition and energy levels.  Med Sci Exer Sport.  30(5), 1998.

Kalman, D., et al.  The effects of low dose pyruvate supplementation on body composition of overweight individuals.  Nutrition.  (In Press), 1998.

Kalman, D., et al.  Effect of pyruvate supplementation on body composition and mood.  Curr Ther Res.  59:793-802, 1998.

Stanko, R. T., et al.  Body composition, energy utilization, and nitrogen metabolism with a 4.25-MJ/d low-energy diet supplemented with Pyruvate.  American Journal of Clinical Nutrition.  56(4):630-635, 1992.

Stanko, R. T., et al.  Enhanced leg exercise endurance with a high carbohydrate diet and dihydroxyacetone and pyruvate.  J Appl Physiol.  69:1651-1656, 1990.

Stanko, R. T., et al.  Pyruvate supplementation of a low-cholesterol, low fat diet:  effects on plasma lipid concentrations and body composition in hyperlipidemic patients.  American Journal of Clinical Nutrition.  59(2):423-427, 1994.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.