KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Refeed oder Aufladetag – Ein sinnvolles Vergnügen

„Refeed“ ist im Bodybuilding in aller Munde. Doch was bedeutet dieses Wort denn eigentlich und welchen Stellenwert sollte der „Refeed“ im Rahmen der Sportnahrung haben?

Ich habe recherchiert und möchte es mal kurz erklären: Unter dem Begriff Refeed oder Aufladetag versteht man eine zeitlich begrenzte, überschüssige Aufnahme von Kohlenhydraten jeglicher Art (gesunde / und oder ungesunde).

Refeeds stellen vorrangig eine Gegenmaßnahme gegen die Senkung der Stoffwechselfunktionen bei kalorienreduzierter Diät dar. Es handelt sich dabei um ein rein theoretisch hergeleitetes Konzept, welches sich zwar anekdotischen Berichten zufolge bewährt hat, aber in seiner Gänze nie wissenschaftlich geprüft wurde.

Das klingt sehr kompliziert und wissenschaftlich, ist aber ganz leicht zu übersetzen.

Wer seinem Körper immer nur das Notwendigste an Energie, sprich Kohlenhydraten und auch Fett gibt, muss auch mal seinem Körper mehr geben als er benötigt, um einer Stoffwechselsenkung vorzubeugen. 

Unser Körper ist ein Gewohnheitstier, was bedeutet, gebe ich ihm längere Zeit nur das Minimum an Kohlenhydraten und auch Fett, merkt er sich dies und lernt damit effizienter hauszuhalten.

Dies ist auch oft der Grund, warum man in einer Diät zu Anfang immer gute Erfolge hat, aber je länger diese Diät geht, desto weniger Erfolg kann man verbuchen, denn der Körper hat seinen Stoffwechsel der wenigen Ernährung angepasst, also gesenkt. Er hat schnell gelernt, dass es eben nicht mehr gibt.

Und genau aus diesem Grunde ist ein Refeed Day bzw. Aufladetag wichtig für jeden von uns, egal ob Bodybuilder, Läufer, Hobbysportler oder einfach jemand, der an Gewicht verlieren möchte.

Denn die physiologischen Adaptionen des menschlichen Körpers an eine Kalorienreduktion finden sehr schnell statt und verhindern sehr effektiv einen weiteren, "schnellen" Fettabbau und eben genau jene Veränderungen gilt es zu unterbinden.

Wer bspw. 6 Tage die Woche streng nach Diätplan lebt, sich mit gesunden Kohlenhydraten ernährt, fleißig sein Eiweißpulver und seine Supplements zu sich nimmt, der darf ruhigen Gewissens einen Aufladetag einschieben. Das ist nicht nur wichtig für die Ankurbelung des Stoffwechsels, nein es ist auch sehr wichtig für unsere Psyche.

Ja, auch die Seele will verwöhnt werden, damit sie dann, am siebten Tag, wieder voller Energie und guter Laune die nächsten 6 Tage Disziplin und Durchhaltevermögen ohne schlechte Laune gut übersteht. 

Am Refeed Day kann man dem Körper geben, was die Seele begehrt, egal ob Fastfood, Pizza, Eis, Schokolade oder was auch immer. Einen Tag essen, was das Herz begehrt.

Danach beginnt dann wieder die Disziplin mit Abwiegen, Portionen für den Tag richten. Auch wenn andere lästern, wie diszipliniert wir leben, wissen wir doch, unser nächster Refeed Day kommt schon bald wieder.

Noch ein kleiner Tipp. Ich nehme an diesen Aufladetagen die Fat Attack Kapseln von Peak vor jeder Mahlzeit. Richtig eingenommen helfen sie der besseren Verwertung der Kalorien auf die Sprünge. Damit helfe ich nicht nur meinem Körper auf die Sprünge, sondern auch meiner Seele, denn ehrlich, so ganz ohne Gewissensbisse ist ein richtiger Sportler trotz eines erlaubten Aufladetages doch nie, oder?

.

In diesem Sinne

Guten Hunger

Eure Uschi Walzer

(Vizemeisterin – Deutsche Meisterschaft Frauenklasse 1)

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.