KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Road to Olympia 2016 - PEAK Kanuten beenden vorolympische Wettkampfsaison

von Kanut Sebastian Hennig

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Sebastian Hennig Peak Kanuunsere vorolympische Wettkampfsaison ist nun vorbei und es gibt Einiges zu berichten.

Für uns war es eine Saison mit gemischten Gefühlen,da nicht alles so gelaufen ist, wie wir uns dies zu Beginn vorgestellt bzw. gewünscht haben. Aber auch das gehört zum Sport leider dazu.

Aufgrund meines längeren Ausfalls konnten wir diese Saison nicht zusammen im Zweier-Canadier antreten, wie es eigentlich ursprünglich geplant war. Somit bin ich dieses Jahr lediglich in der Klasse der U23 angetreten, während Peter in der Leistungsklasse mit einem Ersatzpartner seine Wettkämpfe bestritt.

Der Verlauf meiner vorolympischen Saison 2015

Ich selber habe mich dieses Jahr auf der Sprintdistanz 200m ausprobiert und konnte zufriedenstellende Ergebnisse erreichen. Zum Ende der Saison steht nun für mich ein 4.Platz im Vierer-Canadier auf 500m und ein 9.Platz im Einer-Canadier im 200m Sprint bei der U23 Weltmeisterschaft zu Buche. Bis zur Weltspitze fehlten mir 1,7 Sekunden.

In dieser Disziplin beträgt die Wettkampfdauer lediglich 40 Sekunden, was bedeutet, dass hier ausschließlich die anaerobe Ausdauer eine Rolle spielt, was sich auch in meiner Ernährung widergespiegelt hat.

Ich habe besonders darauf geachtet, nach jeder Trainingseinheit meine Speicher schnell wieder aufzufüllen. Hier habe ich täglich mit Glucofast gearbeitet, da dieses Supplement besonders schnell die Speicher auffüllt, aber sich auch dadurch auszeichnet, dass der Blutzucker über eine sehr lange Zeit oben bleibt, sodass ich bei der nächsten Trainingseinheit 30 bis 60 Minuten später immernoch optimal trainieren konnte.

Sebastian Hennig Peak Kanut

Die vorolympische Saison von Olympia Sieger  Peter Kretschmer

Peter´s Saison verlief sehr erfolgreich. Er konnte mit einem Weltcupsieg in Duisburg, einem 3.Platz bei den Europäischen Spielen in Baku und einem für ihn etwas enttäuschenden 7.Platz bei der Weltmeisterschaft in Mailand seine Hauptsaison beenden. Mit diesem Ergebnis war er nicht ganz zufrieden, da dies nicht seine Leistungsfähigkeit widerspiegelte.

Nach Saisonende wurde Peter dann noch zum olympischen Testwettkampf, der jedes Jahr vor der Olympia stattfindet, eingeladen und konnte schon mal ein bisschen olympisches Flair in Rio de Janeiro schnuppern.

Bei diesem Wettkampf belegte er den 3.Platz im Zweier-Canadier, was zeigt, dass wir trotz alledem auf einem guten Kurs in Richtung Olympiade sind.

Peter Kretschmer Olympia 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir blicken nun voller Zuversicht Richtung Olympia, werden jetzt aber dennoch mal ein paar Wochen unseren Körper und unsere Seele baumeln lassen und melden uns dann zum Trainingseinstieg wieder.

Sportliche Grüße

Peter & Basti

 

Lesen Sie auch...