• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Studie: Kurze Satzpausen resultieren in mehr Muskelwachstum

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Satzpause Muskelaufbauwie lange pausieren Sie zwischen den Sätzen? Wenn Sie hierauf keine konkrete Antwort haben, da Sie die Länge Ihrer Satzpause dem Zufall respektive anderen Umständen überlassen, dann sollten Sie Ihr Vorgehen zukünftig überdenken. Wissenschaftler der "University of Southern California" fanden nämlich heraus, dass die Länge Ihrer Satzpause einen entscheidenden Einfluss auf Ihren Muskelaufbau haben kann.

Studie: Kurze Satzpausen resultieren in mehr Muskelwachstum

Um herauszufinden, welchen Einfluss die Satzpause auf die Effektivität für den Muskelaufbau haben kann, untersuchten die Wissenschaftler 22 ältere Männer, die zunächst ein 4-wöchiges Krafttraining abhielten, um sich an die Reize zu gewöhnen. Im Anschluss daran teilten die Wissenschaftler die Probanden in zwei Gruppen ein. Alle Studienteilnehmer trainierten 3-mal wöchentlich und trainierten dabei alle großen Muskelgruppen. Sie führten die folgenden Übungen aus:

  • Beinpressen
  • Bankdrücken
  • Ausfallschritte mit Kurzhanteln
  • Rumänisches Kreuzheben
  • Rudern
  • Latziehen

Pro Übung absolvierten alle Probanden 2 bis 3 Sätze, die in einem Wiederholungsbereich von 4 - 6 lagen.

Was die Pausenlänge zwischen den Sätzen betraf, pausierte Gruppe 1 zwischen den Sätzen für exakt 1 Minute, während Gruppe 2 eine Satzpause einhelt, die eine Länge von 4 Minuten aufwies.

Satzpause Muskelaufbau

Die Ergebnisse

Die Studie, die über einen Zeitraum von 8 Wochen verlief, brachte das Ergebnis hervor, dass die Probanden, die sich an eine 1-minütige Satzpause hielten, mehr Muskelzuwächse zu verzeichnen hatten (+ 1kg), als dies in der anderen Gruppe der Fall war (+ 0,3 kg). Ebenfalls konnten die Probanden der Gruppe 1 bessere Kraftzuwächse verzeichnen. Die Wissenschaftler schlussfolgerten daraus, dass kurze Satzpausen besser dazu geeignet sind, um Muskelmasse und Kraft aufzubauen. Wenn Sie der Satzpause bisher keine große Bedeutung zukommen gelassen haben und deren Länge bisher zufällig ausfiel, so sollten Sie sich zukünftig drauf konzentrieren, Ihre Satzpause genau zu bemessen. Dieses Vorgehen könnte für Sie bedeuten, dass Sie einen entscheidenden Schritt gehen, der Ihnen neue Fortschritte in Sachen Leistungssteigerung und Muskelaufbau beschert.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr PEAK-Team

 

Lesen Sie auch...

 

Quelle:

Eur J Appl Physiol. 2015 Feb;115(2):295-308. doi: 10.1007/s00421-014-3014-7. Epub 2014 Oct 8.

Bildquelle:

Alen Ajan / Fotolia.com