• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Studie: Selbstmassage mit der Schaumstoffrolle beschleunigt die Regeneration

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Massage mit der Schaumstoffrollewenn man nach einem harten Training sich selbst mit einer Schaumstoffrolle massiert, dann sind eine Reduzierung des Muskelschmerzes und eine leicht beschleunigte Regeneration in der trainierten Muskulatur möglich.

Studie

In der Studie, ließen die Wissenschaftler acht körperlich trainierte und fitte Studenten zehn Sätze Squats bis zum Muskelversagen trainieren. Diese absolvierten die Squats zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten. Nach dem ersten Durchgang wurde keine Schaumstoffrolle verwendet. Nach dem zweiten Durchgang verwendeten die Probanden alle die Schaumstoffrollen. Sie führten die Massage dabei direkt nach dem Training sowie 24 und 48 Stunden danach aus.

Es wurden fünf verschiedene Massagepositionen für die Beine verwendet. Die Probanden massierten ihre Beine in jeder Position, für einen Zeitraum von 20 Minuten.

Massage mit der Schaumstoffrolle

Die Ergebnisse der Studie

Die Wissenschaftler berechneten, wie stark die Probanden ihre Beinmuskulatur auf die Schaumstoffrolle drücken konnten, bevor der Schmerz unerträglich wurde. Nach dem Krafttraining waren die Muskeln wesentlich empfindlicher. Je höher die Empfindlichkeit der Muskulatur, desto entzündeter ist der trainierte Muskel.

Neben den Squats, ließen die Wissenschaftler die Probanden Sprünge ausführen, und zwar vor dem Krafttraining, nach 24, 48 und 72 Stunden. Die Probanden empfanden die Sprünge nach dem Training wesentlich schwieriger, da die Muskeln bereits in der Regenerationsphase waren. Jedoch erholte sich die Gruppe, die die Schaumstoffrolle verwendet hatten, schneller als die Vergleichsgruppe ohne die Schaumstoffrolle.

Die Wissenschaftler ließen die Probanden die Kniebeugen (Squats) mit einem Gewicht trainieren, das bei 70 % ihrer Maximalkraft (1RM) lag. Nach dem Krafttraining waren die Probanden nur noch zu wenigen Wiederholungen fähig. Auch hier konnte die Schaumstoffrolle die Regeneration wieder beschleunigen.

Das Fazit

Oft müssen Sportler an mehreren hintereinander folgenden Tagen trainieren oder an Wettkämpfen teilnehmen, obwohl sie sich von den vorherigen Belastungen noch nicht komplett regenerieren konnten. Dabei kann es zu Muskelschmerzen (DOMS = DELAYED ONSET MUSCLE SORENESS) kommen, welche die körperliche Leistungsfähigkeit bis zu 72 Stunden nach dem Training negativ beeinflussen können.

Um den DOMS entgegenzuwirken, soll nach Aussage der Wissenschaftler eine Massage mit einer Schaumstoffrolle nach dem Training, für 20 Minuten angewendet werden. Dies führe zu einer deutlich schnelleren Regeneration. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollen die Probanden nach dem Training, alle 24 Stunden die Massage dreimal durchführen. Dies könnte die Entzündung in der Muskulatur reduzieren und den Athleten wieder schneller für weitere Mehrgelenksübungen fit machen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Dein PEAK-Team

 

Lest auch...

 

Quelle:

Bildquelle: Yeko Photo Studio/Fotolia.com