• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Tim Budesheim - Ein Wettkampfbodybuilder wird Papa

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Tim Budesheim mit Sohn EmilianBodybuilding ist ein 24 Stunden Job! Neben dem regelmäßigen Training gilt es zudem, die Faktoren Ernährung und Regeneration optimal aufeinander abzustimmen, was für einen berufstätigen Bodybuilder mit einem Vollzeit-Job schon in einer echten organisatorischen Herausforderung münden kann. PEAK Athlet Tim Budesheim hat dies bisher mit Bravour gemeistert und gilt nicht umsonst als eines der größten Bodybuilding-Hoffnungen in Deutschland, wenn es darum geht, eines Tages als IFBB Profi an den Start zu gehen!

Zunächst wartet aber eine andere Herausforderung auf den sympathischen Hessen, denn Mitte Juni brachte seine Freundin Pia Kramps Sohn Emilian zur Welt, der nun auch die volle Aufmerksamkeit von seinem Papa abverlangt. Wie Tim Budesheim diese schöne, aber sich auch sehr herausfordernde neue Aufgabe als Bodybuilder angeht, erfahrt Ihr in seinem nachfolgenden Bericht.

Ein Wettkampfbodybuilder wird Papa

von Tim Budesheim (2-facher Junioren Weltmeister & 2-facher Arnold Classics Europe Champion)

Hallo liebe PEAK-Fans,

wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben, bin ich am 11. Juni 2016 Vater geworden. Da es für mich eine ziemlich spannende Angelegenheit war und die jetzige Vaterschaft eine spannende Angelegenheit ist, möchte ich Euch gerne daran teilhaben lassen und Euch somit ein paar Worte dazu schreiben. Anfangen möchte ich in etwa der Mitte der Schwangerschaft von Pia (meiner Freundin). Pia hatte zum Glück eine sehr entspannte Schwangerschaft, insofern man dabei von entspannt reden kann. Eines Tages nahm sie mich mit zu ihrer Frauenärztin, welche eine 3D-Aufnahme des Kindes machte. Es war ein unbeschreiblich schönes Gefühl, sein Kind so real zu sehen, den Herzschlag zu hören und zu erfahren, dass alles in Ordnung ist. Auch den Fitnesssport konnte Pia bis zum 9. Schwangerschaftsmonat durchführen, was man natürlich an ihrer Kondition „trotz Schwangerschaft“ merkte.

Lustige Anekdoten & das antikatabole Lunchpaket für die Geburt

Wir gingen eines Abends zu einer öffentlichen Kreißsaalbesichtigung ins Krankenhaus. Nach einem kurzem Vortrag im Versammlungsraum gingen wir anschließend in den Kreißsaal, wo der Arzt fragte: „Treppe oder Aufzug?“. Worauf wir sofort riefen : „Treppe!!!“. Von da an kam es mir so vor, als wären wir (der Bodybuilder und die Fitness-Schwangere) die meist gehassten Leute dieses Abends. Natürlich gibt es mit solch ungewohnten Bodybuilding-Vätern wie mir auch ab und zu lustige Momente. Pia nahm mich mit zu einer Sitzung ihres Geburtsvorbereitungskurses. Es war ein Termin, bei dem alle Väter mitkamen. Als ich in den Raum kam, lagen überall Kissen auf dem Boden, auf denen die werdenden Mütter und Väter im Schneidersitz saßen… An dieser Stelle eine Frage an Euch: Habt Ihr schon mal einen Bodybuilder im Schneidersitz sitzen sehen? Zusätzlich hatte ich einen Tag vorher Beine trainiert. Also das Bild des Abends war, alle saßen auf dem Boden und ich stand. Als der Geburtstermin schließlich näher kam und mir einige vorher erzählten, wie lange so etwas dauern kann, habe ich mir ein Notfall-Lunchpaket im Kühlschrank vorbereitet. Der Inhalt (Keine Werbung): 1x Shaker Createston Professional, 1x Shaker Whey Fusion, 2x Proteinriegel, 1x Apfel.

Meine Vermutung wurde schließlich mit einer ca. 20-stündigen Geburt bestätigt. An dieser Stelle einen riesen Respekt an alle Frauen, die so eine Tortur durchgemacht haben. Als mein Sohn Emilian schließlich geboren war, blieben Pia und der Kleine noch weitere 2 Tage im Krankenhaus. Also blieb für mich Zeit, um die Geburt unseres Familien-Zuwachses ausgiebig zu begießen. Bei uns nennt man das „Pullerschnapps“, wobei ich weder Schnaps noch Bier trinke, aber mit Cola Zero kann man ja auch anstoßen.

Teamwork - Papa wechselt die Windeln und Mama stillt

Als ich Pia nachhause holte, waren wir ziemlich schnell ein eingespieltes Team. Ich leiste meinen Beitrag in Form von Windeln wechseln und Pia in Form von Stillen. Der Kleine ist ein friedliebendes Kerlchen, was uns es ermöglicht, ihn bei Oma und Opa abzugeben und zum Training zu gehen. Etwas verschätzt habe ich mich bei einigen Situationen mit Kind schon. Z.b. wurde uns gesagt: „Genießt die unabhängige Zweisamkeit…“ Ich dachte immer nur, was reden die, jetzt weiß ich, was sie meinten. Man hat einfach weniger Zeit für die Partnerschaft, was es letztlich schon zu etwas Besonderem macht, alleine zusammen einkaufen zu fahren. Dafür hatte ich mir schlimmer vorgestellt, wenn man mit Kind verreisen bzw. irgendwo hinfahren möchte. Bekannte sagten immer, dass es sehr stressig sei, immer an alles zu denken bzw. alles einzupacken. Das finde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht belastend, da man als Bodybuilder sowieso immer vorsorgen muss (Essen vorkochen, Supplemente einpacken, ausreichend Flüssigkeit, usw. …).

Wenn er abends nicht schlafen will, packe ich ihn einfach in den Wagen und mache eine zusätzliche Cardio Einheit. Das ist doch praktisch. Säuglinge schlafen ja zu 70% nur, komischerweise spüren sie es aber, wenn Vati etwas essen möchte, denn genau dann wird gebrüllt. Ich denke, einige wissen, wovon ich spreche. Da ich eigentlich ohnehin viel zu wenig schlafe, stört es mich auch nicht weiter, dass der Kleine sich nachts meldet. Ansonsten kann ich bisher noch nicht viel mehr berichten, da man ja mit einem Säugling noch nicht viel anfangen kann.

Tim Budesheim mit Sohn Emilian

Ich möchte mich gerne bei meiner Freundin Pia bedanken, dass sie alles so klasse im Griff hat und ich weiterhin meinem Training nachgehen kann. Außerdem bei meiner Familie und Freunden für den sehr herzlichen Empfang von Emilian Heinrich Budesheim und last but not least bei meinem Sponsor Peak, der mich immer unterstützt und mir auch bei meinen privaten Wünschen keine Steine in den Weg rollt. Über das Geschenk der Firma Peak haben wir uns sehr gefreut, es zeugt von großer Herzlichkeit gegenüber den Athleten.

Beste Grüße, bleibt am Eisen

Euer

Tim Budesheim

 

Lese auch...