• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Tim Budesheim meets US-Profi Bodybuilder Kevin Levrone

von Bodybuilding Junioren Weltmeister Tim Budesheim

Hallo liebe Sportsfreunde und Fans,

Tim Budesheim Kevin Levroneviele Fragen mich, warum ich in diesem Jahr keinen Wettkampf mache. Der Grund dafür ist, dass ich momentan sehr viele Termine wahrnehme, die ich in einer Vorbereitung immer von mir weise z.B.: Einige Seminare über mein sportliches Fachwissen, der Besuch von Sportveranstaltungen, berufliche Weiterbildungen oder auch das Renovieren von Haus und Wohnung. Wer schon mal eine Wettkampfvorbereitung durchgezogen hat, der weiß, dass während dieser Zeit alles passen muss (privat, beruflich, sportlich), denn das ganze Leben dreht sich in dieser Zeit nur darum, an einem Tag seine absolute Bestform zu erreichen. Dabei gibt es Leute, die alles etwas lockerer sehen und geringe Abweichungen zulassen. Ich jedoch meide jede kleinste Abweichung, um nachher ausschließen zu können, dass es daran gelegen haben kann, wenn ich nicht gut platziert werde.

In meinem heutigen Blogbereicht möchte ich Ihnen von einigen Erlebnissen meiner Seminare berichten. Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich momentan sehr viel unterwegs (Studiofeiern, Seminare oder Shop-Eröffnungen). Die letzten Jahre habe ich sowas nur gemacht, wenn es unbedingt sein musste, denn wenn man sich in der Vorbereitung befindet, ist ein solcher Event nur mit unnötigem Stress verbunden. Die Priorität obliegt in dieser Zeit dem Wettkampf. Momentan geniese ich die kleine Wettkampfpause und gebe diese Seminare ziemlich gerne. Wer bereits dabei war, der hat dies wahrscheinlich schon feststellen können. Ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, ich lerne dabei einige Interessante Gegenden und Studios kennen, treffe viele Kraftsportler und kann dabei im Erfahrungsaustausch selbst viel dazu lernen. Das Ganze kann ich vor allem ohne Wettkampfdruck genießen. Ich freue mich wirklich immer über jeden, der meine sportliche Laufbahn verfolgt. Es motiviert mich unheimlich, zu wissen, dass es einige gibt, die hinter mir stehen und mich somit anfeuern. Daher gehe ich totz alledem 6x pro Woche trainieren, um meine Schwachstellen zu verbessern. Ich freue mich schon auf die nächsten Wettkampfjahre und bin selber gespannt, wie sehr es mir gelingt, meine Schwachstellen (Klagen auf hohem Niveau) zu verbessern.

Das Ganze läuft momentan nach dem Motto: „Drei Schritte zurück… Fünf Schritte nach vorne!“

Treffen mit US- Bodybuilding Legende Kevin Levrone

Auf meinem letzten Seminar in der Schweiz traf ich ein großes Idol von mir - den US-Profi Bodybuilder Kevin Levrone! Wenn man ihn heute anschaut, wie gut er für seine 49 Jahre aussieht und dabei noch bedenkt, wie gut er seinerzeit war, kann man ihn sich ruhig als Vorbild nehmen! Ich denke, er war damals nur zur falschen Zeit aktiv am Eisen, denn damals dominierten Dorian Yates und Ronnie Colemann mit ihrer unglaublichen Masse. Aufgrund dieser Gegebenheit zählt Kevin Levrone zu den erfolgreichsten Profi Bodybuildern, die nie Mr. Olympia geworden sind.

Kevin Levrone Tim Budesheim

Wer Levrone genauer verfolgt, der weiß, dass er manchmal unter dem Jahr leichter trainiert hat und auch viel weniger Körpergewicht hatte. Dies lag wahrscheinlich daran, da er unter dem Jahr Musik gemacht hat. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ich eine relativ unspektakuläre Offseason Form habe, dafür aber (ebenfalls wie Levrone) das Glück einer super Genetik. Nicht, dass ich mich mit ihm messen wolle, aber mein Körpergewicht steigt, wenn ich mit meiner Vorbereitung anfange. Meine unscheinbare Form entwickelt sich nach und nach mehr zu einem Hingucker. Ähnlich schilderte es mir auch Kevin Levrone. Ich fragte natürlich warum er dies so handhabe und er entgegnete: "Man kann nur erfolgreich werden, wenn man beständig ist und dazu muss man gesund bleiben. Ein ganzjährig hohes Körpergewicht bedeutet, viel essen und sehr schwer zu trainieren, dies kann man leider nicht praktizieren."

In meinem nächsten Blogbeitrag möchte ich Ihnen gerne vorstellen, wie man bzw. was man alles planen muss, bevor man auf die Bühne gehen möchte. Ich bin sicher, dass dies für viele von Ihnen interessant sein wird.

Tim Budesheim

Beste Grüße and train hard

Ihr

Tim Budesheim

 

Lesen Sie auch...