• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Ultra Marathonläuferin Viola Schulz berichtet über ihre Muskelaufbauphase im Winter

von Viola Schulz

Hallo liebe Leser und Peak-Freunde,

Viola Schulzdas Jahr neigt sich dem Ende zu und damit auch die Wettkampfsaison! Was den Wettkampf angeht, kam für mich das Ende leider viel früher als geplant.

Nachdem ich mich bei meinem letztem Wettkampf verletzt habe, musste ich das Rennen frühzeitig abbrechen und kam nicht ins 50 Kilometer entfernte Ziel.

Unglücklicherweise zog ich mir bei einem Bergab-Sprint einen Bänderriss bei Kilometer 18 zu und konnte mich mit Ach und Krach noch ins Etappen-Ziel bei Kilometer 25 schleppen, wo ich dann mit dem Sanka zum 50-km-Ziel gefahren wurde.

Somit ist leider der geplante 100 km Nachtlauf auch erst mal passé! Aber das soll lang nicht heißen, dass ich es mir jetzt auf dem Sofa bequem mache. Nein, nun wird die Zeit sinnvoll genutzt und das Muskelaufbau Training mit hoher Intensität begonnen, zu dem ich während der Wettkampfsaison so selten komme. Das Training ist sehr wichtig!

Viola Schulz

Für mich beginnt jetzt erst einmal eine Zeit, in der ich mich vermehrt im Studio aufhalten werde. Und ich muss sagen, das Training am „Eisen“ macht mir echt Spaß!! Zu was so eine Laufzwangspause führen kann, muss ich gerade selber erstaunt feststellen. 

Manchmal sollte man doch mal andere sportliche Wege gehen (wenn auch gezwungen), um zu merken, dass andere Sportarten auch ihren Reiz haben! Mit meinem Partner Holger Gugg  habe ich einen der  kompetentesten Kraftsportler an meiner Seite, der mir die Trainingslektionen genau zeigt, mir einen Trainingsplan genau auf mich zugeschnitten erstellt und darüber hinaus auch meine Ernährung so umgestellt hat, dass sie optimal auf meine neuen Bedürfnisse in Zusammenhang mit dem Krafttraining angepasst ist.

Viola Schulz

Mir macht das Eisenstemmen Spaß und ich habe einen Ausgleich gefunden, um meine angestaute Power los zu werden, die ich nun durch die Laufpause ansammle. Ich fühle mich fit und bin begeistert, wenn ich die Fortschritte an meiner Körperstatur entdecke.

Mit der Unterstützung von Peak ist es mir möglich auch in diesem Bereich alles zu geben. Und wer weiß, zu was dieses „Wintertraining“  noch alles gut ist, außer meine Kraftausdauer zu trainieren, die ich hoffentlich im Frühjahr bei erst mal kurzen Strecken (5-10 km) im Wettkampf mit guten Zeiten unter Beweis stellen kann.

Viola Schulz

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, was mein Muskeltraining und die Genesung meines Fußes angeht. Ich bin selbst sehr gespannt, was das Krafttraining aus mir macht!

Es fühlt sich sehr gut an ;)

Bis bald

Eure Viola