• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Ultra Matrathonläuferin Viola Schulz - Es läuft wieder

Liebe Peak Kundinnen und Kunden, liebe Blogleserinnen und Leser,

Viola Schulznach einer längeren verletzungsbedingten Pause, melde ich mich voller Vorfreude auf die kommende Laufsaison 2014 zurück.

Die Genesungszeit in der Winterpause habe ich nicht faul auf dem Sofa verbracht, sondern im Fitnessstudio und zu Hause auf dem Spinningrad. Und was ganz wichtig war, das ich meine Ernährung den veränderten Sportverhältnissen nach HBN (Human Based Nutrition) angepasst habe. Somit habe ich nicht viel von meinem Fitnesslevel eingebüßt und kann auf kürzeren Strecken schon wieder etwas Gas geben!

In meinem heutigen Peak Blog möchte ich Euch über meine Teilnahme am Silvesterlauf in Gersthofen berichten. Außerdem versuche ich in die Zukunft zu schauen und erzähle Euch von meinen Zielen in der Laufsaison 2014.

Viel Spaß!

 

Meine Teilnahme am Silvesterlauf in Gersthofen

Dass sich meine Ausdauer überraschend gut gehalten hat, habe ich beim Silvesterlauf in Gersthofen sehr gut merken können. Es waren zwar „nur“ 10 km, die zu laufen waren, aber da es sehr kalt war und die Strecke über Feldwege führte, warteten dort gefrorene Pfützen und gemeine Stolperfallen wie Steine auf mich und meine Mitläufer. Daher beschloss ich langsam zu machen und auf meinen angeschlagenen Fuß acht zu geben.

Die Sonne lachte, der kalte Wind tat gut und die Beine liefen wie von selber ohne Anstrengung. Nach 51 Minuten war ich im Ziel und fühlte mich hervorragend. Ich hätte gefühlt noch weitere 20 km locker dran hängen können und das freute mich total.

Viola Schulz

Meine Pläne für die Laufsaison 2014

Ich glaube, dass das Krafttraining im Studio meinen Beinen und meinem Rücken (meine größte Schwachstelle) gut getan hat. Ich fühle mit fit für die kommende Saison und die Wettkampfpläne sind schon bis Mitte des Jahres geschmiedet.

Gestartet wird erstmals mit kleineren Läufen, wie dem Halbmarathon und 1-2 Marathonläufen, um letztendlich die 100 km noch im ersten Halbjahr zu meistern. Folgen werden dieses Jahr 6 – 12 und 24 Stunden Läufe, was für mich eine neue Herausforderung bedeuten wird, da diese Läufe meistens auf 5 km Runden gelaufen werden. Da heißt es: Mental stark sein ;)!

Um gesund zu bleiben und diese Belastungen ohne Schaden zu überstehen, ist natürlich meine Ernährung sehr wichtig. Und was ich nicht durch meine tägliche Ernährung meinem Körper zuführen kann, nehme ich über Supplements zu mir. Dadurch kann ich merklich schneller regenerieren und bin leistungsfähiger als vor meiner Karriere als Peak-Athletin.

Viola Schulz

Mein derzeitiges Lauftraining

Nun werden langsam wieder die Leistungsumfänge gesteigert und es wird viel im GA1- Bereich gelaufen. Doch überraschenderweise habe ich auch Gefallen an Tempoeinheiten gefunden und diese werden jetzt systematisch in den Trainingsplan eingebaut.

Da meine neue Heimat leider sehr wenig Berge oder gar Hügel aufweist, ich aber den ein oder anderen Berg-Ultra laufen werde, müssen die Beine weiterhin im Studio gestärkt werden und der Rücken wird hoffentlich auch nicht mehr so empfindlich sein, wenn es mal Berg auf geht und der Trinkrucksack gefüllt ist ;)

Ich freue mich auf die kommende Saison und auf die neuen Herausforderungen!

Viola SchulzÜber die Peak-Seite halte ich Euch weiter hin auf den laufenden über mein Training und meine  Wettkämpfe. Also immer schön aktiv bleiben.

Bis bald

Eure Viola