• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK T-SHIRT AB 100€

Viola Schulz berichtet über ihre erfolgreiche Bikini Debütsaison 2014

von Viola Schulz

Hallo liebe Peak-Kundinnen und Kunden, liebe Leserinnen und Leser,

Viola Schulznun sind nach der DBFV e.V. Deutschen Meisterschaft in Wiesloch bereits einige Wochen vergangen. Selbst jetzt, nachdem ich etwas zur Ruhe gekommen bin, kann ich es immer noch fast nicht glauben! Was für ein toller und erfolgreicher Start ins Sportjahr und das in einem ganz anderen Bereich, als geplant! Manchmal muss man einfach in etwas ausgebremst werden, um wo anders voranzukommen.

Meine erfolgreiche Bikini Debütsaison 2014

Geplant war eigentlich nur die Teilnahme bei der Miss FIBO Power Beauty 2014, letztendlich sind noch drei weitere Meisterschaften in der Bikini-Klasse 1 dazu gekommen. Nachdem die FIBO Wahl mit dem Vizetitel der Miss FIBO Power Beauty dermaßen erfolgreich für mich verlief,  beschlossen mein Coach Holger Gugg und ich an der Fränkischen Meisterschaft noch einmal Bühnenluft zu schnuppern. Leider bremste mich eine blöde Erkältung mit Fieber am Vortag der Meisterschaft etwas aus und ich musste mit noch wackeligen Beinen und leichten Kreislaufproblemen auf die Bühne gehen. Da ich dort für zwei Klassen gemeldet war (Bikini-Newcomer und Bikini 1), hieß es für mich an diesem Tag, dass ich trotz körperlichen-Einschränkungen viermal mein Bestes geben musste und ich hatte zu kämpfen! Letztendlich erreichte ich bei den Newcomern den vierten Platz und in der Bikini-Klasse den fünften Platz.

Viola Schulz

Etwas enttäuscht war ich schon, aber ich habe mich schnell wieder gefangen mit dem Wissen, dass der nächste Wettkampf (Bayrische Meisterschaft in Gersthofen)  der wichtigere ist und bis dahin musste ich wieder fit sein, was rückblickend auch wunderbar geklappt hat!  An der Bayrischen Meisterschaft lautet das große Ziel: Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Wiesloch! Diese Meisterschaft war super organisiert, außer dass niemand damit gerechnet hatte, dass Menschenmassen die Halle stürmen und es zu wenige Plätze für knapp 700 Leute gab. So musste umgebaut werden und somit verschob sich der Zeitplan um genau 4 Stunden nach hinten (ich hasse warten, wenn man sowieso schon total aufgeregt ist! Doch das Warten hat sich gelohnt! Vor einem mega Publikum durfte ich meine Form präsentieren und wurde mit dem Vize-Titel belohnt. Das Ticket nach Wiesloch zur Deutschen Meisterschaft war mir sicher! Was für ein Erlebnis! ICH durfte mit all den super schönen und besten Athletinnen von ganz Deutschland auf die Bühne!

Ich war voller Vorfreude und total aufgeregt, aber am Freitag bei der Anreise und beim Wiegen wusste ich schon, dass ich die beste Form auf die Bühne bringen werde, die ich haben konnte. Am Morgen der Meisterschaft waren Holger und ich dann mit der Form auch mehr als zufrieden und nachdem ich von Elena Shportun ein Traum-Make-Up bekommen habe, war alles perfekt! Als ich dann hinter der Bühne war und all meine Konkurrentinnen sah, wurde mir aufs Neue bewusst, dass hier nur die Besten auf die Bühne dürfen. Ich hatte Spaß, meine Form zu präsentieren und war zugleich einfach stolz, mit so vielen Schönheiten die Bühne zu teilen! Nach der Vorwahl musste ich ca. 3 Stunden warten, bis von meiner Teamkollegin Katrin Rose der Anruf kam, dass ich es ins Finale geschafft habe! Nun war ich erst recht aufgeregt! Ich besprach mit Holger noch den Ablauf meines T-Walks und um 16 Uhr ging es erneut mit den anderen 5 Finalistinnen auf die Bühne. Alles klappte hervorragend! Ich schaffte es auf den sechsten Platz, mit dem ich aber mehr als glücklich bin und der mich wahnsinnig stolz macht!

Was für ein Durchmarsch! Meine Frühjahrs-Saison als Bikini-Athletin war ein voller Erfolg und das nach erst 6 Monaten am Eisen! HBN (Human Based Nutrition) und PEAK machen es möglich, dass aus einer Ultramarathonläuferin in einer so kurzen Zeit eine Bikini-Finalistin der Deutschen Meisterschaft werden kann und ich somit einen Platz unter den sechs besten in Deutschland bekommen habe!

Vielen Dank Holger Gugg für Deine Geduld und Deine Kompetenz, Du hast aus mir eine tolle Athletin gemacht, denn ich habe selbst nicht damit gerechnet, dass ich mal so aussehen kann, aber Du hast immer an mich geglaubt!

Die Bilanz kann sich sehen lassen:

- Vize Miss FIBO Power Beauty

- 4. Platz Newcomer Fränkische Meisterschaft

- 5. Platz Bikini 1 Fränkische Meisterschaft

- Bayrische Vize-Meisterin

- 6. Platz DBFV e.V. Deutsche Meisterschaft

Ein Blick in die Zukunft: Ultramarathon oder Bikinibühne?

Wie es weiter geht, verrate ich Euch in meinem nächsten Artikel hier im BLOG von www.peak.ag! Jetzt heißt es erstmals wieder die Laufschuhe schnüren und den nächsten Wettkampf anvisieren! Es ist ein 100 km Lauf geplant, den ich aber so laufen werde, dass ich jederzeit abbrechen kann, da mein Ausdauerzustand etwas unter dem Krafttraining gelitten hat. Mal sehen, wie weit ich laufen werde!

Klar ist aber, dass ich mich entscheiden muss! Bleibt der Bikini im Schrank oder wird er zur Herbstsaison noch einmal hervorgeholt? Was ist mit all den Laufschuhen? Ich kann Euch sagen, zum aktuellen Zeitpunkt ist alles noch sehr ungewiss. Ich denke, der nächste geplante Lauf wird für mich einiges entscheiden und natürlich werde ich Euch daran Teil haben lassen, wie es mit der Peak-Athletin Viola weiter geht.

Viola Schulz

In diesem Sinne lasst es laufen und bleibt aktiv

Eure

Viola

Fotos: www.team-andro.com / Thomas Koch