KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Viola Schulz - Meine Entwicklung zur Ultralangstreckenläuferin

Viola SchulzLiebe Leserinnen und Leser, Liebe PEAK-Kundinnen und Kunden,

haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was einen Menschen motiviert, in einem Ultramarathon über elf Stunden zu laufen? In unserem heutigen Blog beschreibt unsere Ausdauerathletin Viola Schulz genau diese Motivation und berichtet außerdem über ihre Entwicklung zur Ultralangstreckenläuferin. Die PEAK Athletin, die auch im nächsten Jahr große Ziele im Ausdauersport verfolgt, blickt also im folgenden auf eine kilometerreiche Zeit zurück.

Von Viola Schulz

Ich schaue auf ein erfolgreiches Laufjahr zurück und bin selbst etwas überrascht, welche für Fortschritte man in 2 Jahren als Läuferin machen kann. Die richtige Unterstützung ist dabei sehr wichtig.

Meine Entwicklung zur Ultralangstreckenläuferin

Es ist noch gar nicht so lange her, als ich hörte, dass eine Freundin von mir den Halbmarathon geschafft hat und das in einer Zeit, die mir unmenschlich erschien. Nicht weil sie so schnell war, sondern weil sie sage und schreibe 2:30 Stunden „am Stück“ gejoggt ist!!!  Für mich war dies Anfang 2011 unvorstellbar!!  Der Ehrgeiz packte mich und ich wollte es wissen!! Aus 30 min wurden schnell 40,50 und letztendlich 60 Minuten, die ich ohne Pause durchlaufen konnte! Ein wahnsinniges Glücksgefühl kann ich Euch sagen! Der rasante Erfolg und das verdammt gute Gefühl dahinter, ließen mich immer länger durchhalten! Irgendwann genügte mir die durchgehaltene Zeit nicht mehr und ich wollte wissen, wie viel Kilometer ich in der gelaufenen Zeit zurückgelegt hatte. Es musste eine GPS- Uhr her und ich war noch motivierter immer länger und immer weiter zu laufen!!

Von da an war es klar, ich will laufen und das lang! Mein erster 60 minütiger Lauf  ist jetzt ca. zwei Jahre her, seit dem ist viel passiert! Als ich meinen ersten Marathon plante, war ich wie verzaubert von dem Gedanken 42,195 km am Stück zu laufen! Ich wollte es wissen und an meine Grenzen gehen und das in einer guten Zeit!

Bei strömendem Regen, mit blauen Lippen und halb erfroren finishte ich meinen ersten Marathon in einer Zeit von 3:55 Std. Ich war voller Euphorie und überglücklich, doch an meine Grenzen bin ich nicht gekommen. So kam es, dass ich schon 5 Wochen später meinen ersten Ultramarathon lief. Eine Strecke von 50 km und 1070 Höhenmetern. Eingefleischte Ultraläufer nennen diese Strecke zwar einen Marathon mit Sahnehäubchen, aber ich war dermaßen stolz, diese Herausforderung gemeistert zu haben, dass mich diese Aussagen nicht ärgern konnten. Ich war nun eine Ultramarathonläuferin!!!

Viola Schulz

Seither bin ich der Ultralangstrecke verfallen. Ich will schweres Gelände, Berge und Trails laufen. Bis zum heutigen Tag bin ich nun 6 Marathons und 5 Ultras gelaufen. Die längste Strecke waren bis dato 80 km und der längste Lauf dauerte 11:15 Stunden. Diese Strecke, ich befürchte auch die Zeit, werde ich Ende  November noch toppen. Mein nächstes großes Ziel, ist der Niederrhein Ultra mit einer Strecke von 100 km. Dieser Lauf wird in der Nacht gelaufen und das bei zum Teil eisigen Temperaturen.

Die Vorbereitung auf diesen Lauf geht mit den in letzter Zeit gelaufenen Wettkämpfen einher. Darunter waren unter anderen der Allgäuer Panorama Ultra, der Voralpmarathon und der Einstein Marathon. Nun heißt es,  die Strecken in langen Trainingsläufen noch etwas auszudehnen (45-55 km) und die näher kommende dunkle Jahreszeit hilft mir dabei, mich an die Dunkelheit zu gewöhnen, da der 100 km Lauf die längste Zeit nachts gelaufen wird. Nun ist es wichtig, den Fettstoffwechsel genügend zu trainieren und eine mentale Stärke auf zu bauen.

Durch meinen Ernährungscoach Holger Gugg und seinem Ernährungssystem Human Based Nutrition, bin ich optimal auf die Belastungen vorbereitet. Sowohl vor – während und nach dem Training unterstützt er mich, mit  auf meinen Sport bezogenen Ernährungstipps und auch während meiner Wettkämpfe kann ich auf seinen guten Rat zählen!

Ausblick auf 2014

Für das Jahr 2014 sind weitere große Läufe geplant. Unter anderem der GORE-TX Transalpine- run mit einer Länge von 261 km und über 15000 Höhenmetern, der in Etappen von 8 Tagen gelaufen wird.

Mein größter Wunsch ist es jedoch gesund zu bleiben und mit so viel Freude weiter zu laufen, wie ich sie jetzt empfinde wenn der Weg endlos scheint und ich die Zeit finde, einfach zu laufen, weiter und weiter.

Auch hoffe ich auf die weitere Unterstützung von Peak, die meine großen Pläne machbar erscheinen lässt. Denn zu einem starken Willen gehört ein gesunder und leistungsfähiger Körper!

Viola Schulz Peak AthletinIn diesem Sinne, lasst es laufen.

Liebe Grüße

Eure

Viola

 

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.