• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Was bedeutet stark sein?

Hallo liebe Blog Leser und treue Peak Kunden, in dem heutigen Blog erläutert Charles Poliquin ihnen, was für ihn "stark sein" bedeutet.

Was mich beeindruckt, sind Sportler, die wirklich schwere Gewichte heben und nebenbei Gewichtstraining betreiben, um dadurch in ihrer jeweiligen Sportart besser zu werden. Eine Speerwerferin aus der ehemaligen DDR beispielsweise, die etwa 59 Kilo wog, konnte beim Reißen im Ausfallschritt 110 Kilo heben. Und einmal habe ich einen russischen Ringer gesehen, der beim Bankdrücken acht Wiederholungen mit 245 Kilo absolvierte, und zwar im Tempo 4/2/1/0. Er ließ also bei der Abwärtsbewegung bis zur Brust vier Sekunden verstreichen. Dann pausierte er für zwei Sekunden, bevor er die Hantel nach oben drückte, so dass seine Arme ganz ausgestreckt waren! Nun gut, einen Powerlifter, der zur Unterstützung noch einen Gürtel oder Ähnliches trägt, wird das nicht weiter verwundern, Aber der Russe war ein Ringer, der einen Gewichthebergürtel vermutlich für eine Sportbandage zum Schutz für die Genitalien hielt.

Ich möchte Ihnen einmal von einigen Ereignissen beim Gewichtheben erzählen, die ich selbst erlebt habe. Früher nahmen Bodybuilder oft an Gewichtheberwettkämpfen teil, denn Sie waren genauso stark wie sie aussahen. John C. Grimek zum Beispiel gehörte bei Olympia 1936 zum US-amerikanischen Gewichtheberteam. Er gewann auch 1940 und 1941 den Mr.-America-Titel, der damals als der prestigeträchtigste Titel galt. Der Strongman Mike Dayton trainierte zusammen mit Arnold  Schwarzenegger und sagte, dass Arnold über 227 Kilo auf der Bank drücken konnte, und Franco Columbo, der nur 1,65 Meter groß ist, konnte es mit den besten Powerliftern beim Kreuzheben aufnehmen. Wie er selbst sagte, lag sein persönlicher Rekord bei 340 Kilo.
Doch die Zeiten haben sich geändert. Viele Bodybuilder verzichten heute auf elementare Verbundübungen, wie sie typisch fürs Gewichtheben sind, und trainieren lieber an Maschinen. Einige absolvieren selbst das Bankdrücken nicht mehr. Ich erinnere mich an einen Finalisten beim Mr. Olympia, dessen Höchstwert beim Bankdrücken 136 Kilo betrug. Ein solches Gewicht könnte selbst ein American-Football-Spieler von der Highschool drücken. Es ist einfach nur traurig.
Rückenkraft:
Ein Bodybuilder, tatsächlich der beste aller Zeiten, hält noch die alte Tradition in Ehren, die besagt, dass man auch so stark ist wie man aussieht. Die Rede ist vom achtfachen Mr. Olympia Ronnie Coleman. Sie haben Bravourstücke seiner Kraft vielleicht schon auf Videoclips gesehen, in denen er beispielsweise mit 90 Kilo zwölf Wiederholungen beim Kurzhanteldrücken absolviert. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn man ihn persönlich beim Training beobachten kann. Ich sah Ronnie, als er in Milos Sarcevs Studio ein Foto-Shooting absolvierte. So etwas ist äußerst strapaziös. Denn der Bodybuilder muss ununterbrochen isometrische Kontraktionen absolvieren, oft in einem dehydrierten und hungrigen Zustand. Er sieht zwar auch wie ein starker Tiger, fühlt sich aber schwach wie ein Kätzchen.
Während des Shootings tat Ronnie nicht nur so, als würde er trainieren, sondern er absolvierte tatsächlich T-Hantel-Rudern mit 325 Kilo. Und bei der vierten Übung machte er beim vorgebeugten Rudern fünf Sätze mit jeweils acht Wiederholungen. Das Gewicht betrug dabei 225 Kilo. Können Sie sich vorstellen, welche Kraft man im unteren Rücken haben muss, nur um die richtige Haltung bei Übungen zu gewährleisten? Wenn mir jemand sagte, dass Ronnie beim Kreuzheben mit 362 Kilo trainiert, würde ich ihm glauben.
Eine der Standardübungen für die Kraft des oberen Rückens ist das Klimmziehen mit Zusatzgewicht. Ich mag diese schwere Übung.
Denn anders als beim Frontziehen kann man diese Übung nicht abfälschen. Tatsächlich kann man im Studio oft beobachten, dass Kraftsportler beim Frontziehen den gesamten Gewichtsstapelder Zugstation hochziehen. Andererseits haben sie arge Schwierigkeiten, auch nur einen einzigen Klimmzug mit Zusatzgewicht zu absolvieren. Ein Sportler, der den Standard gesetzt hat, sich beim Klimmziehen über die Stange hinauszuziehen, ist André Benoit.André ist ein Rodler, der an den Olympischen Spielen und vielen Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Er wiegt 77 Kilo und verschärft das Klimmziehen noch, indem er einen weiten Griff verwendet. André absolviert drei Klimmzüge mit einem zusätzlichen Gewicht von 54 Kilo, das um seine Hüften hing. Falls Sie sich nicht vorstellen können, wie schwierig das ist, versuchen Sie mal auch nur eine einzige Wiederholung zu absolvieren. Unterschreiben Sie aber vorher einen Haftungsverzicht, in dem geschrieben steht, dass die Ausführung der Übung zu ernsthaften Verletzungen und sogar zum Tod führen kann. Somit muss ich nicht für Sie haften!
Dose Peak Createston all in one muscle builder
Brustkraft:
Gegenüber dem Flachbankdrücken bevorzuge ich für Sportler das Schrägbankdrücken. Und tatsächlich ergab eine Umfrage unter den besten Krafttrainern und Sportwissenschaftlern, dass die effektivsten Übungen Reißen, Frontkniebeugen sowie Schrägbankdrücken sind.
Eine der größten Leistungen, die ich jemals beim Schrägbankdrücken gesehen habe, hat Profi Denny James erbracht. Beim Mr. Olympia 2003 belegte er den vierten Platz, und er wurde von Milos Sarvcev vorbereitet. Dennis‘ Wettkampfgewicht betrug damals etwa 102 Kilo. Ich habe gesehen, wie er beim Schrägbankdrücken mehrere Sätze mit Mehrfachwiederholungen und einem Gewicht von 224 Kilo absolviert hatte. Er trug weder einen bestimmten Trainingsanzug, noch hatte er sonst irgendwelche Hilfsmittel. Es war alles nur reine Kraft – und zwar sehr viel.
peak Whey Fusion im 1kg Beutel
Oberarmkraft:
Bodybuilder mit langen Armen haben erstaunlich oft Schwächen bei Curl-Übungen. Viele der besten Armdrücker betreiben kein Gewichtstraining und haben relativ kurze Arme. Sie verlassen sich auf Ich Tempo und Ihre Technik, um beim Armdrücken überlegen zu sein. Aber wie dem auch sei – ich habe drei Bodybuilder gesehen, die definitiv keine Probleme mit Ihren Armen hatten:
- Der Amateurbodybuilder Gabe McLure absolvierte Scott-Curls mit einem Arm und mit einem Gewicht von 51 Kilo.
- Mr. Universe André Maille absolvierte bei Langhantelcurls im Stehen sechs Wiederholungen mit 102 Kilo, und zwar bevor er zum Posing auf die Bühne ging.
- Mr. Universe André Charette absolvierte Trizepsstrecken über Kopf auf der Negativbank mit 54 Kilo schweren Kurzhanteln.
Peak-International Vasolidator
Beinkraft:
Ein Grund dafür, warum ich Frontkniebeugen sehr schätze, ist, dass man dabei tiefer in die Knie gehen muss als bei normalen Kniebeugen. Als ich mit dem Olympia-Bobfahrer Ian Denney zusammen gearbeitet hatte, versicherte ich mich, dass er bei Frontkniebeugen so tief in die Hocke ging, dass er fast einen Abdruck auf dem Boden hinterließ. Wie stark war er also? Mit einem Körpergewicht von nur 78 Kilo absolvierte Ian zwei Wiederholungen mit fast 200 Kilo. Und dann gab es da noch den Zweierbobfahrer Pierre Lueders, ein olympische Medaillengewinner, der knapp 100 Kilo wog und Frontkniebeugen mit 210 Kilo absolvierte. Und schließlich wären noch Feix Belczyk und Cary Mullen zu erwähnen, beide Weltcup-Medaillengewinner im Skiabfahrtslauf. Felix wog 86,5 Kilo und Cary gute 91 Kilo. Beide konnten Frontkniebeugen mit einem Gewicht von fast 160 Kilo absolvieren.
Kommen wir nun zu David Boston. In der US-amerikanischen Profiliga des American Football galt er 2001 als der beste Fänger. David hob Gewichte, mit denen selbst die stärksten Lineman Probleme hatten. Bei einem Workout zeigte er eine der eindrucksvollsten Leistungen an Beinbizepskraft, die ich je gesehen habe. Er hob beim Beincurl den gesamten Gewichtsstapel eines Beinbeugers hoch.
Zum Schluss sei noch Nathalie Lambert erwähnt, eine Weltmeisterin im Kurzbahn-Eisschnelllauf, die ich mal trainiert habe.
Nathalie konnte Frontkniebeugen mit Ausfallschritt für fünf Wiederholungen mit 90 Kilo absolvieren. Bei uns im Studio gab es jemanden, der unbedingt wissen wollte, wann ich mit Nathalie trainierte. Als ich ihn fragte, ob er Sie treffen wollte, sagte er nein. Er wollte nur nicht zur selben Zeit zusammen mit Ihr trainieren, da er sich durch sie eingeschüchtert fühlte.
Es war mir eine Ehre, vielen dieser außergewöhnlichen Athle
ten beim Training zusehen zu dürfen. Es werden noch viele andere kommen,, und ich werde nach den nächsten beeindruckenden Kraftleistungen Ausschau halten.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Ihr Peak Team
Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.