KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 08:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Whey Fusion Upgrade 2010

Hallo liebe Blog-Leser und Peak Kunden,

Peak ist ja dafür bekannt Produkte herzustellen,welche sich von der großen Masse absetzen.

Auch in Zeiten von steigenden Whey Preisen, ist Peak immer noch drum bemüht ein optimales Preisleistungsverhältnis zu gewährleisten und auch die Produkte stetig weiter zu verbessern.

Deshalb wurde das Whey Fusion jetzt auch nochmal geupgradet und ist jetzt mit der 3 fachen Menge Beta Ecdysteron versetzt.

Mit Beta Ecdysteron haben viele Athleten und Peakkonsumenten in der Vergangenheit, sehr gute Erfahrungen gemacht. Deshalb war es auch sehr sinnvoll und an der Zeit die Ecdysteron Menge im Whey Fusion signifikant anzuheben.

Hier nochmal alle Beta Ecdysteron Fakten auf einen Blick :

Verbesserter Proteinmetabolismus/Anabolismus

Viele Arbeitsgruppen kamen zu dem Resultat, dass Ecdysteroide einen stimulierenden Effekt auf die Proteinbiosynthese haben, der Mechanismus konnte jedoch bis heute nicht aufgedeckt werden. Eindeutig gezeigt werden konnte bisher nur, dass die Stimulierung der Proteinsynthese nicht nur die Ribosomen, sondern auch den Kern und die Mitochondrien betreffen.

Bemerkenswert ist, dass die stimuliernde Wirkung auf die Proteinsynthese nicht nur in der Leber vorliegt, sondern auch im Nervengewebe nachweisbar ist. Die Ursache ist hier in der Stimulierung des Enzyms Glutamat-Decarboxylase gesehen worden.

Verbesserter Kohlenhydratmetabolismus

Eine japanische Arbeitsgruppe untersuchte den Effekt von 20E auf die Blutzuckerlage hyperglykämischer Mäuse. Im Gegensatz zu der Vergleichsgruppe der normoglykämischen Mäuse vermochte hier 20E den Blutzuckerspiegel zu senken.

Es zeigte sich bei einem Versuch mit 14C-markierter Glucose eine vermehrte Verstoffwechselung zu Glykogen. Aufgrund des anscheinend günstigen Einflusses auf eine diabetische Stoffwechsellage wurde in Japan ein Patent für ein Antidiabetikum, das Ecdysteroide enthält, erteilt (Takahashi und Nishimoto, 1992). Ähnliche Effekte wurden auch in Humanstudien nachgewiesen.

Verbesserter Fettstoffwechsel

In der Vergangenheit wurden exogen hypercholesterinämische Ratten mit verschiedenen Ecdysteroiden in jeweils unterschiedlichen Konzentrationen behandelt.

Es zeigten sich bis zu 30% reduzierte Cholesterol-Spiegel im Serum je nach Dosis und verwendetem Ecdysteroid. Als Ursache nehmen die Autoren dieses Artikels eine rein physikalische Wirkung an, im Sinne einer Verdrängung von Cholesterol durch Ecdysteroide an der Zellmembran.

Immunsystem

Viele Studien der jüngeren Zeit beschäftigen sich mit dem Einfluss von Ecdysteroiden auf das Immunsystem. Hervorzuheben ist hier die Wirkung auf inflammatorische Prozesse. Im Tierexperiment konnte gezeigt werden, dass Beta Ecdysteron in einer Dosis von 10-20 mg/kg KG und Tag eine dem Cortisonacetat entsprechende anti-inflammatorische Wirkung hat Die therapeutische Dosis von Cortisonacetat liegt bei 1 mg/kg KG.

Eine andere Arbeitsgruppe beschäftigte sich mit der Histaminausschüttung aus Mastzellen des Peritoneums von Ratten. Auch hier zeigt sich eine anti-inflammatorische Wirkung von Beta Ecdysteron wahrscheinlich durch die Hemmung der intrazellulären Ca2+-Mobilisation.

Zellkernreparatur

In der Ukraine beschäftigten sich einige Wissenschaftler mit der Wirkung von Phytoecdysteroiden auf Versuchstiere, die erbgutschädigenden Substanzen wie Chloroform oder Chlorofos ausgesetzt waren. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass Phytoecdysteroide genoprotektive Wirkungen haben; vermutet wird eine De-Repression von DNA-Reparaturmechanismen.

Antioxidative Eigenschaften und Vitamin-D-Stoffwechsel

Ecdysteroide scheinen Vitamin-D-synergistische Effekte zu haben. Zum einen fand man heraus, dass Beta Ecdysteron wie auch Vitamin D eine radikalvermindernde Wirkung hat, beide konnten die radikal-induzierte Lipidperoxidation vermindern

Ferner ist Beta Ecdysteron in der Lage, die enterale Ca2+-Resorption bei Hühnern mit einer D-Hypovitaminose deutlich zu verbessern.

Verbesserung des Nervensystems

Beta Ecdysteron kann die endogene GABA Biosynthese und die Acethylcholinesterase verbessern. Letztens wurde gezeigt, dass Ecdysteroide offensichtlich neuroprotective Substrate sind, die glutmamatinduziertes Absterben von Nervenzellen reduzieren. Auch neuroprotective Effekte bezüglich der Nebenwirkungen von Alkohol und Diazepharm sind festgestellt worden.

Verbesserung der Leberfunktion

Beta Ecdysteron und auch Turkesteron verbessert die Gesundung der Leber nach Hepatitis, die durch Heliotrine Behandlung und/oder subkutaner Injektion von Carbon Tetrachloride induziert wurde.

Viele Insider sprechen sogar von Ecdysteroiden als universellen Gesundheitssubstraten, da neben oben den erwähnten auch positive funktionelle Eigenschaften hinsichtlich Nieren-, Herz-, Lungen-funktion, aufs Herz-Kreislaufsystem, schnellerer Wundheilung, schnellerer Heilung von Knochenbrüchen sowie antibiotische und sogar kosmetische Eigenschaften (Verjüngung bzw. Reparatur der Haut, wenn in Cremes oder Lotionen z.B. benutzt von Christian Dior) nachweisbar sind.

Ihr Peak-Team wünscht ihnen viel Erfolg mit der neuen Whey Fusion Upgrade 2010 Version !

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.