• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Yannik Hahn steigt um auf „Natural Bodybuilding“

Hallo liebe Blog Leser und treue Peak Kunden, wir haben etwas negatives, aber auch etwas positives zu berichten. Yannik wird sich vom aktiven Wettkampfthaiboxen aus gesundheitlichen & beruflichen Gründen zurückziehen. Einen Vollkontaktkampfsport auf diesem Niveau kann er leider nicht mehr ausführen, weil er zum einen sehr viele Verletzungen erlitten hat, wie z.B. Kapselrisse in der Hand, oder eine Verletzung am Sprunggelenk, und zum anderen ist das Ganze  leider für ihn so nicht mehr machbar, da er seine Brötchen im Handwerk verdient und ihn das teilweise beruflich sehr eingeschränkt hat. Das ist wirklich schade, aber es ist mir eh schnell klar geworden, dass Yannik durch seine Genetik ein riesiges Talent für das Bodybuilding mitbringt. Also haben wir von Peak uns entschieden, (vor allem ich, Matthias) weiter mit Yannik zusammen zu arbeiten und ihn als Bodybuilder zu fördern. Alles was Yannik betrifft, werde ich persönlich weiterhin für ihn als eine Art Coach übernehmen, sein Training, seine Ernährung sowie seine Supplementation.

In dem Jahr der Wettkampfvorbereitung auf das Thaiboxen berichteten wir ja auch schon zu 50 % über Yanniks körperliche Entwicklung, die sich schon immer sehen lassen konnte. Da wir jetzt komplett auf Muskelaufbau umsteigen und dann das doch recht katabole Thaiboxen weg fällt, werden wir sicherlich auch schnell sehr gute Resultate erzielen.

Nach dem Wettkampf hat Yannick bereits hauptsächlich Kraftraining betrieben und wiegt im Moment knapp 85 Kilo. Im Wettkampf startete er mit 78 Kilo, weil er in der Klasse bis 80 Kilogramm kämpfen musste.

Bevor Yannik überhaupt mit Peak arbeitete, brachte er ein Gewicht von ca. 78 Kilo auf die Waage, welches wir mit dem Thaiboxen damals zu Bestzeiten auf 83 Kilo brachten. Mit 78 Kilo stand Yannik dann sehr definiert im Ring.

Der momentane Stand liegt, wie erwähnt, bei knapp 85 Kilogramm und wir werden jetzt direkt mit einer Massephase starten und versuchen sein Gewicht möglichst schnell, aber nicht zu schnell, über 90 Kilo zu bringen. Natürlich ist hier nicht die Zeit entscheidend für uns, sondern, dass wir das mit Qualitätsmasse schaffen. Ich bin da sehr zuversichtlich.

Yannik`s Ernährung & Supplementation

 

Yannik`s Ernährung fällt jetzt in der Massephase relativ einfach aus. Es gibt keinen festen Plan, denn das wäre in der Massephase sinnlos und zu anstrengend. Das wichtigste ist, dass Yannik genügend isst und trotz der Arbeit auch immer in kurzen zeitlichen Abständen Nahrung zu sich nimmt. Yannik hat dadurch, dass er im Handwerk tätig ist und dann 5 mal die Woche trainieren wird, auch einen sehr hohen Kalorienumsatz.

Die täglichen Lebensmittel werden sein: Vollkornbrot, Haferflocken, Reis, Nudeln, Obst als Kohlenhydratquellen und viel mageres Fleisch & Fisch sowie Eier als Proteinquellen. Wichtig ist natürlich weiterhin, dass er genügend gute Fette bekommt, daher werden Mandeln, Walnüsse und Avocados verzehrt. Gesättigte Fette sollten man auch nicht außer Acht lassen, denn auch diese haben ihren Nutzen. Diese bekommt Yannik dadurch, dass er hin und wieder auch mal „schlechtes Essen“ zu sich nimmt. Das Essen von Döner oder Pizza ist nämlich sicher in der Massephase kein Tabu und wird den Aufbau eher begünstigen als negativ beeinflussen.

Dafür gibt es einige Gründe: Essen darf nie Stress sein, sonst tut es einem nicht gut und die Resulate fallen schlechter aus. Dass man sich auch mal was gönnt verbessert die Laune und verbessert gleichzeitig das hormonelle Umfeld. Außerdem sollte jeder Sportler auch genügend Fett essen und es nicht meiden wie der Teufel das Weihwasser, denn Fett ist der Testosteronbooster Nummer 1!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So viel zu seiner festen Nahrung - kommen wir zu den Supplements:

Yannik startet den Tag mit Createston Massiv oder Build Up. Createston an trainingsfreien Tagen und Build Up am Trainingstag. Build Up trinkt Yannik auch bei der Arbeit, wenn er über einen längeren Zeitraum keine feste Nahrung zuführen kann.

Vor dem Training trinkt Yannik 20g Bcaa TNT (je nach Bedarf mit Glucofast 25g).

Nach dem Training gibt es immer Createston Massiv sowie 5 Kapseln Glutamin Fusion.

Vor dem Schlafen gibt es weitere 5 Kapseln Glutamin Fusion mit 6 Kapseln ZMA, beides zur Verbesserung der Regeneration während des Schlafs.

Zur Hauptmahlzeit gibt es 2 Tabletten Ultra A-Z und 6 Kapseln Epa/Dha/Gla.

Zu Beginn der Massephase ist die Supplementation recht simpel gehalten, nach einer gewissen Zeit werden wir da aber auch ins Feintuning gehen.

 

Yannik`s Training

Zu den Thaibox-Zeiten trainierte Yannik ja 2 – 3 mal die Woche ein Ganzkörperprogramm, jetzt sind wir zu einem 4er Split übergegangen.

Yannik trainiert in dem Split: Brust/Trizeps, Rücken, Beine, Schultern/ Trizeps

Training 1: Bankdrücken, Schrägbankdrücken, Butterfly, Brustpresse, Pushdown, Trizepsstrecken

Training 2: Latziehen zur Brust, Rudern, Latmaschine, Kreuzheben, Latzug mit gestreckten Armen

Training 3: Hackenschmitt, Beinstrecker, Beinbeuger, Beinpresse, Wadenheben, Bauch

Training 4: Kurzhanteln Schulterdrücken, Seitheben, Frontheben, Seitheben Seilzug, Langhantel, Curl, Hammer Curl, Bizepsmaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das waren die wichtigsten Informationen zu Yannik`s Wechsel zum Natural Bodybuilding. Ich halte Sie auf dem Laufenden und werde regelmäßig über seine Entwicklung berichten.

Mit sportlichen Grüßen

Matthias@Peak

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.