KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150

Bestell-Hotline von 07:00 - 18:00 Uhr

VERSAND KOSTENLOS SCHON AB 20,- €*

*außerhalb DE ab 100,- € kostenlos

GRATIS GESCHENK*

*bei jeder Bestellung über 100,- €

Eishockey

Eishockey

Eishockey ist der schnellste Mannschaftssport Welt. Damit fordert Eishockey eine Menge verschiedenster physischer und psychischer Eigenschaften von den Spielern ab. Neben einer guten Kondition sind Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Explosionskraft, Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen ein Muss, um in diesem Sport weiter zu kommen.

Die optimale Ernährung für Eishockey

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist neben dem regelmäßigen Training auf dem Eis auch ein entsprechender Ernährungsplan von Nöten, um maximal leistungsfähig zu sein. Supplements können diesen Ernährungsplan sinnvoll ergänzen. Besonders sinnvoll ist die Supplementierung rund um das Training bzw. das Spiel.

Da Eishockey eine Reaktionssportart ist, bei der kurze und mittlere  Distanzen in kurzer Zeit hinterlegt werden müssen, sind Kohlenhydrate in diesen Zeiträumen die vom menschlichen Körper bevorzugte Energiequelle. Diese müssen gut verdaulich sein und schnell verwertet werden können und gleichzeitig dementsprechend Energie liefern, wenn es darauf ankommt.

Um eine langanhaltende Versorgung mit Kohlenhydraten vor dem Eishockey zu ermöglichen, eignet sich die Verwendung von Glucoslow ideal. In Glucoslow befindet sich mit Palatinose TM (Isomaltulose) ein niedrigglykämisches Kohlenhydrat, das aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften ideal für diesen Zweck geeignet ist.

Ergänzend zu einer Kohlenhydrat-Supplementierung ist es empfehlenswert, sich vor dem Training auch mit schnellen Proteinen bzw. Aminosäuren zu versorgen. Proteine tragen erwiesenermaßen zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse bei und unterstützen den Erhalt normaler Knochen. Als ideales Kombinationsprodukt zu Glucoslow bietet sich hier das schnell resorbierbare Whey Protein Concentrate an.

Um nach dem Training die Wiederherstellung einer normalen Muskelfunktion zu unterstützen*, empfiehlt es sich, ein hochglykämisches Kohlenhydrat zuzuführen. Hier bietet sich Glucofast an. Auch hier macht es wieder Sinn, ein schnell resorbierbares Whey Protein zu verzehren, um die Muskulatur nach der intensiven Belastung mit Nähr- und Aufbausubstraten zu versorgen. Ergänzend kann auch Creatin zum Einsatz kommen, das erwiesenermaßen eine Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit herbeiführt**, das auch für das Eishockeyspiel von Vorteil ist. Alle genannten Supplements können direkt miteinander kombiniert werden.

Da es sich bei Eishockey um eine Wintersportart handelt, die demzufolge in einem kalten Klima stattfindet, spielt auch eine ausreichende Mikronährstoffversorgung mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen eine entscheidende Rolle. Zahlreiche Vitamine und Mineralien unterstützen nicht nur nachweislich das Immunsystem (z.B. Vitamin C, Vitamin D und Zink), sondern haben auch andere nachgewiesene Wirkungen, die für den an Leistungsfähigkeit interessierten Sportler von Vorteil sind. Als Multivitamin-Formel liefert Ultra A/Z Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und funktionelle Pflanzenextrakte in nur einem Produkt und kann eine ausreichende Mikronährstoffversorgung unterstützen.

* Kohlenhydrate tragen nachweislich zur Wiederherstellung einer normalen Muskelfunktion (Kontraktion) bei, insofern sie nach einer intensiven und/oder langfristigen körperlichen Bewegung, die zu einer Muskelermüdung und einer Erschöpfung der Glykogenspeicher in der Skelettmuskulatur geführt hat, zugeführt werden. Dieser Effekt tritt ein, wenn innerhalb der ersten 4 bis max. 6 Stunden nach der angesprochenen Belastung 4g Kohlenhydrate pro kg/Körpergewicht eingenommen werden.

** 3g Creatin täglich erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitig intensiver körperlicher Betätigung.

20 Artikel

pro Seite

20 Artikel

pro Seite