• KOSTENLOSE HOTLINE +49 (0) 800-4252150
  • VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DE AB 20€
  • GRATIS PEAK GESCHENK AB 100€

Weight Gainer Supplements

Weight Gainer Supplements

Wenn Sie Schwierigkeiten damit haben, an Körpermasse zuzulegen, dann finden Sie in dieser Kategorie die optimalen Produkte. Für den erfolgreichen Masseaufbau ist es entscheidend, ausreichend Nährstoffe zu sich zu nehmen, um einen Kalorienüberschuss zu erzielen.

Weight Gainer liefern Ihnen schnell und einfach viele Kalorien in Form von Proteinen und Kohlenydraten. Zudem ist auch Creatin enthalten, das bei täglicher Einnahme von mindestens 3g nicht nur erwiesenermaßen die körperliche Leistungsfähigkeit bei kurzzeitig intensiven Belastungen im Schnellkrafttraining steigert, sondern auch oftmals eine Gewichtszunahme bewirkt. Die hochkalorischen Weight Gainer sind ideal für alle Athleten geeignet, die über ihre Ernährung nicht ausreichend Nähr- und Aufbaustoffe aufnehmen können, weil sie entweder einen derart schnellen Stoffwechsel haben (Hardgainer) oder ihnen schlicht die Zeit zum Essen fehlt.

In der Kategorie Kohlenhydrate finden Sie verschiedene Kohlenhydratarten, von denen unterschiedliche Funktionalitäten ausgehen. Während Sie vor dem Training eher um eine lang anhaltende Kohlenhydratversorgung bemüht sein sollten, eignet sich Maltodextrin optimal für die Verwendung nach dem Training in Kombination mit einem schnellen Protein oder als schnell verfügbarer Energielieferant. Produkte für alle angesprochenen Zielsetzungen finden Sie im Sortiment von Peak Performance Products.





 


Die Vorteile auf einen Blick:


Hoher Kaloriengehalt

Schnelle Versorgung mit Proteinen, die zum Muskelaufbau beitragen

Schnelle Versorgung mit Kohlenhydraten

Einfache und schnelle Zubereitung

Leckere Geschmachsrichtungen

Optimal für Aufbauphasen

Optimal für Hardgainer

 




Mehr zum Thema erfahren >>

3 Artikel

pro Seite

  • Superfood & optimale Kohlenhydratquelle für den Fitness-Lifestyle

    • 100% sweet potato powder
    • Low glycemic carbohydrates
    • Long lasting supply with carbohydrates
    • Natural & vegan
    Mehr erfahren
    12,90 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 – 5 Tage

    Verfügbarkeit:Auf Lager

  • UPGRADE - Kalorienreicher Mahlzeitenersatz – optimal für Athleten, die schwer zunehmen

    • Liefert schnell und einfach über 550 Kalorien**
    • 45 g Protein (mit Whey + Micellar Casein + L-Leucin)*
    • 92 g Kohlenhydrate**
    • 3 g Creatin Monohydrat
    • Garcinia Cambogia, Chrom, Enzyme inkl. Laktase und Vitamin-Komplex
    • Ideal für Morgens, vor und nach dem Training

    * pro Portion mit Milch; gilt für die Geschmacksrichtungen Vanille, Erdbeere, Banane
    ** pro Portion mit Milch

     

    Mehr erfahren
    42,90 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 – 5 Tage

    Verfügbarkeit:Auf Lager

  • Der schnelle Energiespender für ambitionierte Sportler

    • Hoher glykämischer Index (115) und niedrige Osmolarität (100 mOsm/kg sol.)
    • Synergetisch kombinierbar mit Protein, Aminosäuren, Creatin (z.B. nach dem Training)
    • Trägt zur Wiederherstellung einer normalen Muskelfunktion bei*
    • Liefert viel Energie bei neutralem Geschmack und ist auch in hohen Mengen sehr verträglich
    • Vitamin-Komplex
    Mehr erfahren
    14,90 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 – 5 Tage

    Verfügbarkeit:Auf Lager

3 Artikel

pro Seite

Inhaltsverzeichnis

Alles zum Thema Weight Gainer


Allgemeine Informationen

„Ohne ausreichend Nährstoffe kein Muskelwachstum und keine Leistungssteigerung“ -  diese These ist unumstößlich. Die Frage ist nur, wie man im Einzelfall damit umzugehen hat. Abhängig vom Körpertyp mit allen metabolischen sowie hormonellen Gegebenheiten, aber auch abhängig vom Grad und der Art körperlicher Betätigung muss jeder Trainierende unterschiedlich hohe Mengen Nährstoffe zu sich nehmen. Unter Sportlern stehen dabei besondern Protein und Kohlenhydrate hoch im Kurs.

Proteine setzen sich aus Aminosäuren zusammen und gelten als Bausteine des Lebens, die für die Bildung von Körpergewebe wie beispielsweise Muskulatur oder auch für Hormone benötigt werden. Unter den Aminosäuren gibt es einige, die als essentiell bezeichnet werden. Gemeint sind damit Vertreter, bei denen wir zur Versorgung direkt auf die Nahrung angewiesen sind, da unser Körper nicht oder nicht ausreichend zur Eigensynthese in der Lage ist. Der Proteinbedarf von Sportlern ist erwiesenermaßen höher als der eines unsportlichen Otto-Normalbürgers, darüber ist man sich einig. Weniger Einigkeit besteht, wenn es um die notwendige Menge geht. Generell geht man aber von einem Bedarf bis 2,0g pro Kilogramm Körpergewicht für einen Sportler oder auch eine Sportlerin bei mindestens bedarfsgerechter (isokalorischer) Kalorienaufnahme aus, während sich der Wert zu Zeiten einer reduzierten Versorgung (hypokalorisch) noch einmal auf bis 2,5g pro Kilogramm Körpergewicht anhebt. Unterschieden werden Proteinträger nach deren biologischer Wertigkeit. Sie gibt an, wie viel körpereigenes Protein aus Nahrungsprotein hergestellt werden kann und bezieht sich dabei auf Vollei als Referenzgröße, für welches ein Wert von 100 vergeben wurde. Beigefügte Darstellung liefert einen Überblick über die biologische Wertigkeit verschiedener Proteinträger:

Lebensmittel Biologische Wertigkeit
Hühnerei (Referenz) 100
Edamerkäse 85
Milch 84
Schweizerkäse 83
Joghurt 83
Sahne 82
Kefir 81
Quark 81
Schmelzkäse 81
Rindfleisch 83
Leber 79
Schweinefleisch 76
Lamm 73
Geflügel 70
Sülze 81

 

Lebensmittelkombination Biologische Wertigkeit
35 % Vollei + 65 % Kartoffeln 138
60 % Vollei + 40 % Soja 124
68 % Vollei + 32 % Weizen 118
36 % Vollei + 64 % Bohnen 108
75 % Milch + 25 % Weizen 106
56 % Milch + 44 % Roggen 101
52 % Bohnen + 48 % Mais 101
50 % Milch + 50 % Kartoffeln 92
77 % Rindfleisch + 23% Kartoffeln 90


Wie unschwer zu erkennen ist, fällt die biologische Wertigkeit bei tierischen Lebensmitteln generell etwas höher aus als bei pflanzlichen Proteinträgern, weshalb man als Vegetarier die Möglichkeit der Lebensmittelkombination nutzen sollte, um die biologische Wertigkeit des gesamt aufgenommenen Proteinanteils damit zu erhöhen.

Kohlenhydrate fungieren hauptsächlich als Energieträger. Zwar gibt es unter ihnen keine essentiellen Abkömmlinge, dennoch ist der menschliche Organismus auf eine gewisse Grundversorgung angewiesen, wenn wir für optimale Funktionalität unseres Organismus Sorge tragen möchten. Nicht umsonst ist der Blutzucker mit dem empfindlichsten Regelungsmechanismus  unseres Körpers versehen, auf den etliche Hormone wie Insulin oder Glukagon, aber auch Adrenalin, ausgleichend einwirken. Zwar kann sich unser wichtigstes Organ (das Gehirn) auch von Ketonkörpern ernähren, die aus Fettsäuren gebildet werden, der ökonomischste Weg zur Versorgung unserer Schaltzentrale ist und bleibt dennoch die Versorgung mit Glucose über die Blut-Hirn-Schranke und genau hierzu ist eine ausreichende Kohlenhydratversorgung von Nöten. Auch für muskuläre Betätigungen aller Art, ganz besonders aber im sog. anaeroben (sauerstoffunabhängigen) Stoffwechsel, wie beispielsweise bei Krafttraining, Kampfsport, Team- oder Ballsportarten sind Kohlenhydrate notwendig. Über die Nahrung aufgenommen, werden sie im Muskel als Glykogen gespeichert und können diesen so nur noch via Verbrauch über muskuläre Betätigung verlassen. Der Bedarf an Kohlenhydraten hängt auf entscheidende Art und Weise vom Grad und dem Ausmaß sportlicher Betätigung ab. Generell kann man sagen, dass je intensiver eine körperliche Belastung ausfällt, sich der Kohlenhydratbedarf damit auch anhebt. Es werden anteilig immer weniger Fettsäuren und mehr Kohlenhydrate verstoffwechselt. In absoluten Spitzensituationen fällt die Energiebereitstellung in der Tat zu 100% auf Kohlenhydrate zurück. Dies unterstreicht nochmals die tragende Rolle von Kohlenhydraten für sportlich aktive Menschen. Kohlenhydrate lassen sich nach deren glykämischer Bewertung unterscheiden. Hierzu besteht der sog. glykämische Index als Maß zur Bestimmung der Auswirkung kohlenhydrathaltiger Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel. Angelehnt an den Referenzwert von Traubenzucker mit 100 sagt er aus, wie stark der Blutzuckerspiegel mit 50g verabreichter Kohlenhydrate aus dem jeweiligen Lebensmittel ansteigt. Ein Wert ab 70 gilt dabei als hoch, Werte zwischen 50 bis 69 gelten als mittelmäßig und Bewertungen unter 50 als niedrig. Etwas spezifischer und angelehnt an die übliche Portion eines Lebensmittels trifft die glykämische Last (GL) eine etwas bessere Aussage zur tatsächlichen Blutzuckerauswirkung kohlenhydrathaltiger Lebensmittel. Bei der GL gelten Werte bis 10 als niedrig, Werte über 10 bis 20 als mittel und Bewertungen über 20 als hoch.

Während es für einige von uns ein Leichtes ist, den individuellen Bedarf an Kohlenhydraten und Protein über natürliche Lebensmittel zu decken, gibt es auch Personen, die sich damit sehr schwer tun und deren größter Fluch es ist, stetig essen zu müssen, um überhaupt Muskelmasse aufbauen oder Leistung steigern zu können. Die Szene verwendet für diese Personengruppe gerne den Begriff Hardgainer. Gemeint sind damit meist ektomorphe Körpertypen mit einer hohen thermogenen Eigenschaft sowie einem hohen Grundumsatz und damit verbunden auch einem sehr hohen Kalorienumsatz. Auch nicht-ektomorphe Körpertypen können in Situationen kommen, die eine regelmäßige Aufnahme mit ausreichend Kalorien erschweren. Beinahe jeder Mensch hat neben Sport und der regelmäßigen Mahlzeitenaufnahme noch andere Verpflichtungen zu erfüllen, ist viel unterwegs und hat keine Möglichkeit zur Zubereitung oder auch Kühlung von Speisen. So kann es ganz schnell passieren, dass saubere Mahlzeiten entweder ausgelassen oder durch einen Besuch im Fast-Food-Restaurant eingetauscht werden.

Weight Gainer für Sportler

Für all diese Fälle stehen die Produkte aus der Kategorie „Weight Gainer“ zur Verfügung. Ausgelegt auf den Bedarf eines Sportlers handelt es sich hierbei um eine Zusammensetzung aus Protein und Kohlenhydraten, wahlweise in einem bestimmten, gewünschten Verhältnis und wahlweise mit unterschiedlichen Komponenten, Proteinvarianten und Zuckerarten. Zusammensetzungen aus schnellem Proteinen und schnellen Kohlenhydraten gewährleisten eine blitzartige Versorgung, während Präparate aus langsamer verfügbaren Quellen für eine zeitversetzte, anhaltende Versorgung mit Nährstoffen sorgen.

Mit Weight Gainern können so auf bequeme Art und Weise etliche zusätzliche Kalorien aufgenommen werden. Sie ermöglichen zudem die Aufnahme optimaler Nahrungskomponenten. Dies besonders vor und nach dem Training wenn es auf eine ausreichende, zeitnahe und nicht belastende Nährstoffversorgung besonders ankommt.

Vom Makronährstoff Protein ist bekannt, dass er zum Erhalt normaler Knochen beiträgt sowie den Erhalt und die Zunahme von Muskelmasse unterstützt, während von Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösungen eine verbesserte Aufnahme von Wasser während körperlicher Belastung und eine Anhebung der Ausdauerleistungsfähigkeit bekannt ist, sofern 75% der enthaltenen Energie aus Kohlenhydraten bestehen, sie ferner zwischen 20 mmol/l (460 mg/l) und 50 mmol/l (1 150 mg/l) Natrium enthalten und eine Osmolalität von 200-330 mOsm/kg Wasser gegeben ist. Kohlenhydrate dienen zudem der Resynthese von Muskelglykogen nach einem intensiven Krafttraining, sie füllen angegriffene Speicher wieder auf und tragen nachweislich zur Wiederherstellung einer normalen Muskelfunktion (Kontraktion) bei, insofern sie nach einer intensiven und/oder langfristigen körperlichen Bewegung, die zu einer Muskelermüdung und einer Erschöpfung der Glykogenspeicher in der Skelettmuskulatur geführt hat, zugeführt werden. Der Effekt tritt ein, wenn innerhalb der ersten 4 bis max. 6 Stunden nach der angesprochenen Belastung 4g Kohlenhydrate pro kg/Körpergewicht eingenommen werden.

Weight Gainer eignen sich so hervorragend für Personen mit hohem Kalorienbedarf, Personen mit hohem Kohlenhydratbedarf und für Personen, die sich intensiv sportlich betätigen. Außerdem in Situationen, bei denen schneller Flüssigkeitsausgleich notwendig ist, für hohe Ausdauerbelastungen, für die bequeme Zubereitung von Zwischenmahlzeiten sowie eine bekömmliche Aufnahme von Nährstoffen vor und nach dem Training.

Anwendung und Nebenwirkung

Als eine Art Mahlzeitenersatz sollten Weight Gainer immer dann zum Einsatz kommen, wenn zusätzliche Kalorien benötigt werden. Weight Gainer können als kalorisches Getränk zusätzlich zu Mahlzeiten, aber auch als separate Zwischenmahlzeiten eingesetzt werden. Ganz besonders eignet sich der Einsatz vor dem Training, wo beide Nährstoffe ganz besonders benötigt werden und nach dem Training, wenn es darum geht, die Regeneration einzuleiten und damit zerstörtes Muskelgewebe sowie verbrauchtes Glykogen wieder aufzubauen. Die beste Möglichkeit hierzu ist der Einsatz eines Weight Gainers mit hochglykämischen Kohlenhydraten und einem schnellen Protein wie beispielsweise Molkenprotein.

Nebenwirkungen sind von einem Verzehr in empfohlener Menge nicht zu erwarten. Wichtig ist, sich vor dem Einsatz eines Weight Gainers Kenntnis über die notwendigen Kalorien zu verschaffen und anhand des Zielgewichts die maximale Aufnahmemenge an Protein zu bestimmen. Dementsprechend werden dann sowohl die Anzahl an Portionen pro Tag und das zu verwendende Präparat ausgewählt werden. Je aktiver der Lebensstil, desto mehr rechtfertigt sich die Aufnahme von Weight Gainern wie Supreme Mass.